Uli  Hannemann
Abbildung anzeigen

Uli Hannemann

Uli Hannemann, geboren 1965, zog 1985 nach Berlin und lebt seit 1992 in Neukölln. Nach diversen Probestudien arbeitete er unter anderem als Taxifahrer. Erste Texte erschienen 1998 in der Berliner Literaturzeitschrift Salbader, 2000 wurde Hannemann festes Mitglied der Lesebühne LSD – Liebe statt Drogen. Von 2004 bis 2015 las er auch bei der Reformbühne Heim & Welt. Er schreibt für die taz Glossen und Kolumnen. Vom Autor von »Neulich in Neukölln« (Ullstein) erschien zuletzt »Die megascharfe Maus von Milo: Vierundzwanzig neue Arbeiten des Herakles« (Berlin Verlag)

Termine mit Uli Hannemann

    Zur Zeit keine Termine.

Zuletzt erschienen

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):