Über Wachen und Schlafen —  Julius  Fischer /    Die Lesedüne /  Marc-Uwe  Kling /  Kolja  Reichert /  Maik  Martschinkowsky /  Sebastian  Lehmann
Abbildung anzeigen

/ Julius Fischer / Marc-Uwe Kling / Kolja Reichert / Maik Martschinkowsky / Sebastian Lehmann
Über Wachen und Schlafen

Systemrelevanter Humor. Das Lesedünenbuch.

5. Auflage

»Über Wachen und Schlafen« ist ein post-post-ironisches Drama der Absurditäten. Da wird das Überwachungsmikrofon in den eigenen vier Wänden zum vertrauensvollen Gesprächspartner, ein kommunistisches Känguru verfasst Elegien auf die Höflichkeit, ein Schläfer radiert die wache Welt aus, längst vergessene Kindheitserinnerungen warten am Gepäckband im Flughafen und am Ende steht die Geburt des Outdoor-Autors in Multifunktions-kleidung. Die Lesedüne: satirische Kurzgeschichten, komische Gedichte, systemrelevanter Humor.

Pressestimmen

  • »Sie gucken sich die Mechanismen von Politik und Gesellschaft an und zerpflücken sie auf charmante und intelligente Weise. [...] Das rockt und macht Laune.«

    (Radio Fritz)
  • »Die Lesedüne ist so politisch und subtil gesellschaftskritisch, wie es viele Kabarettisten gern wären. Dazwischen fehlt es nicht an entspannender, gewitzter Leichtigkeit, [...] etwa wenn die Geschichte der Welt vom Einzeller zur Postmoderne fast auschließlich über die Begriffe ›Copy‹ und ›Paste‹ erklärt wird oder wenn Politiker-Phrasen zerschnipselt und zu überraschendem Klartext montiert werden.«

    (Dimo Rieß in der Leipziger Volkszeitung)
  • »Ganz schön anstrengend im Kapitalismus. Die Lesedüne entlastet in doppelter Hinsicht – durch Lachen und durch die Erkenntnis, dass unsere Spleens und Närrischkeiten hoffentlich nur so lang das System stabilisieren, wie wir sie verschämt voreinander verstecken.«

    (hr2)
  • »Die fünf jungen Herren [...] sind die Philosophen unter den aktuellen Lesebühnenakteuren.«

    (Ralf Julke, Leipziger Internet Zeitung)
  • »Man weiß nicht so recht, ob man lachen oder weinen oder vor Lachen weinen soll, wenn man die Kurzgeschichten, Gedichte und musikalischen Stücke des ›Lesedüne‹-Quintetts hört. [...] Ihre Texte sind unbequem und unterhaltsam zugleich. Sie zeigen einen anderen Blick auf die Welt und dass man nicht den ausgetretenen Pfaden folgen muss – ohne Abgründen aus dem Weg zu gehen.«

    (Katja Herzberg, Neues Deutschland)
  • »Von besonderem Reiz ist die Spannbreite innerhalb der Anthologie, denn sowohl vor allem humorvolle Storys als auch politische und sozialkritische Texte werden zum Besten gegeben.[...] Die Lesedüne hat mit ›Über Wachen und Schlafen‹ genau das vorgelegt, was angekündigt ist: Ein Manifest des systemrelevanten Humors. Da bleibt kein Auge trocken, auch nicht das auf dem Buchcover.«

    (Susanne Haupt, langeleine.de)
  • »Letztlich ist es die gelungene Zusammenstellung aus heiteren und nachdenklichen Texten aller Autoren, die bei ›Über Wachen und Schlafen‹ zum großen Lesevergnügen führt.«

    (Gilles Chevalier, liveundlustig.de)

Leseproben


 

Video


 

Termine mit Die Lesedüne

Termine mit Julius Fischer

Termine mit Marc-Uwe Kling

Termine mit Sebastian Lehmann

Termine mit Maik Martschinkowsky

Termine mit Kolja Reichert

Zur Zeit keine Termine.

Empfehlungen

Hörproben