Der Reggaehase Boooo und der gute Ton —   Yellow Umbrella  /  Jens  Strohschnieder
Abbildung anzeigen

/ »Yellow Umbrella« / Jens Strohschnieder
Der Reggaehase Boooo und der gute Ton

Reggaehase Boooo und seine Freunde haben wieder ein großes Abenteuer zu bestehen. Alles beginnt als Boooo, Herbie Heuler und Peter Fuchs gerade im Proberaum sind und mit ihrer neuen Band SAAAT einen ersten Song proben: »Wir sind SAAAT und wir essen Salat, gern auch Erbsen und Möhren und gesunden Spinat.« Plötzlich zieht eine schwarze Wolke über den Reggaewald und alle, die mit ihr in Berührung kommen, schlafen sofort ein. Nur Boooo, Herbie und Peter bleiben wach! Wie können sie die ganzen Bewohner des Reggaewaldes wieder aufwecken? Der mystische Skavogel gibt ihnen den Tipp, die allwissenden Plapperschlangen zu fragen. Schließlich bekommen sie den entscheidenden Hinweis: Boooo und Peter müssen den guten Ton finden! Aber wie und wo?

Pressestimmen

  • »Für den Hasen Boooo, der am liebsten Reggaemusik hört, ist es der dritte Auftritt im Kinderbuch. Ein cooooler Typ, unerschrocken und freundlich. Der Hase hat Glück mit seinem Verlag. Weil bei Voland & Quist die Bücher mit CD erscheinen, ist Boooos Lieblingsmusik zu hören.«

    (Sächsische Zeitung/kgr)
  • »Die Kinderbuchfigur mit den vier O ist mit dem dritten Hasenabenteuer auf bestem Weg, so etwas wie Alfons Zitterbacke, Moosmutzel oder Schnurzel, das Neinchen, zu werden - nur eben der Gegenwart.«

    (Mathias Wöbking, Leipziger Volkszeitung)
  • »[...] von der Musik der kultigen Band Yellow Umbrella und von der schön rauchigen Erzählerstimme auf der zugehörigen CD sind sicher alle - nicht nur die treuen Fans - begeistert.«

    (Peggy Elmrich, eltern, Kind + Kegel)
  • »Boooo ist ein wirklich entspannter Hase - was wahrscheinlich daran liegen dürfte, dass er ein großer Fan von Reggae-Musik ist und am liebsten zu den coolen Rhythmen mitwippt. [...] Die sympathischen Zeichnungen und vor allem auch die starken Reggaesongs der Band Yellow Umbrella auf der beiliegenden CD laden geradezu dazu ein, dieses Jahr den Osterhasen Boooo zu nennen ...«

    (literaturkurier)
  • »Jens Strohschneider schreibt kindgerecht (für etwas ältere Kinder, die anderen können sich die Bilder anschauen) und bunt. [...] Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Büchern sind diesmal Lieder und Gedichte zum Mitsingen drin [...] Für die erwachsenen Vorleser unter euch gibt es am Ende noch einen gesellschaftskritischen Witz.«

    (Nils Kersten, houseofreggae.de)
  • »[...] ein aufregendes Abenteuer, bei dem am Ende ein Wundermittel hilft, den Fluch zu lösen. Und dieses Wundermittel ist natürlich die Musik. In diesem Fall noch ein bisschen spezieller: der richtige Ton.«

    (Ralf Julke, Leipziger Internet Zeitung)
  • »Gespickt mit hintergründigem Humor erzählt das Bilderbuch nicht nur eine mitreißende Geschichte sondern erklärt, quasi im Vorbeischlendern, noch allerhand spannende Dinge über Musik im Allgemeinen und jamaikanische Sounds im Speziellen. Wer Reggae liebt und Kinder hat, darf – nein muss bei ›Der Reggaehase Boooo und der gute Ton‹ begeistert zugreifen.«

    (Krizn Sachseneder, Voice of Culture)
  • »Das neue Abenteuer von Boooo und seinen Freunden beginnt [...]. Sie müssen den guten Ton finden! Aber wie und wo? Das Hörspiel hat natürlich wieder der grandiose Dr. Ring Ding eingelesen. Auf der beigelegten CD sind u.a. vier unveröffentlichte Songs mit deutschen Texten drauf.«

    (Norbert von Fransecky, musikansich.de)
  • »Neben den Themen gemeinsam Musizieren, Spielen in einer Band enthält das Buch ›Reggaehase Boooo und der gute Ton‹ auch eine kleine Harmonielehre. Und die Ska-Songs zeigen, was man mit Blechblasinstrumenten machen kann: richtig gute Musik.«

    (Dagmar Eckhardt, buchkind-blog.de)
  • »Die coolen Säue der Reggaeband SAAAT, Boooo, Herbie und Peter, stecken gerade mitten in der Bandprobe, als die Tiere im Wald in einen Dornröschenschlaf fallen. Was tun? Den guten Ton finden natürlich!«

    (Brigitte Mom)
  • »Der ›Reggaehase BOOOO und der gute Ton‹ ist ein echter Geheimtipp für kleine und große Reggaefans. Irre witzig, wie die Band SAAAT das Songmaterial von SEEED verwurstet [...]. Die Geschichte ist herrlich schräg und cooool.«

    (lieblingsgoeren.de)
  • »Musikalisch schlägt der Reggaehase einschlägige Kinderliedermacher um Längen.«

    (Frank Schorneck, culturmag.de)
  • »Die spannende Geschichte untermalt mit tollen Liedern bietet einen wunderbaren Einstieg in die Welt der Reggae-Musik. […] Nicht nur für Reggae-Fans!«

    (Janet Blume, Kinderbuchlesen.de)
  • »Die Geschichte ist märchenhaft spannend geschrieben und lädt, aufgelockert durch die flotte Musik, zum Zuhören ein.«

    (Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, www.ajum.de)
  • »Seinen besonderen Wert erhält die Geschichte durch die geschickt unterschwellig eingebauten didaktischen Effekte, die von Musikerziehung über Gemeinschaftsstiftung bis hin zu literarischem Lernen reichen. Am Ende des Buches finden sich in erster Linie für die erwachsenen Leser gesellschaftskritische Anmerkungen gespickt mit einem hintergründigen Humor, […] Insgesamt handelt es sich um eine lohnende Lektüre für viele Altersstufen, die besonders durch die liebevollen und zeitgemäßen Zeichnungen mit der dazugehörigen Musik ein rundes Gesamtbild liefert.«

    (Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, www.ajum.de)

Leseproben


 

Termine mit Jens Strohschnieder

Zur Zeit keine Termine.

Termine mit Yellow Umbrella

Zur Zeit keine Termine.

Empfehlungen