Liebesroman —  Ivana  Sajko
Abbildung anzeigen

/ Ivana Sajko
Liebesroman

Aus dem Kroatischen von Alida Bremer

Ivana Sajko führt uns in einen Krieg zwischen Küche und Schlafzimmer: Er, ein arbeitsloser Humanist, versucht die Welt zu verändern und einen Liebesroman zu schreiben. Sie, eine passable Schauspielerin, hat den sicheren Job im Theater gekündigt und kümmert sich um das gemeinsame Kind. Er ist berauscht, sie ist besorgt. Beide kreisen sie umeinander und dem Abgrund entgegen.

»Als ich Ivana Sajko das erste Mal traf und ihre Texte hörte und las, wusste ich sofort, das ist was Besonderes. Da spürte ich die Kraft ihrer Sprache, die Schmerzen der Liebe und des Krieges, und ich war getroffen von diesem klaren und poetischen Sajko-Sound.«

Clemens Meyer

Pressestimmen

  • »Es ist dies ein Sound, der von politischen und ökonomischen Leerstellen erzählt, die die Menschen in Bulgarien, Rumänien, Ungarn und den ehemals jugoslawischen Staaten bis heute spüren. [...] Ivana Sajko erzählt in bestürzenden Szenen davon.«

    (MDR Kultur)

Leseproben


 

Termine mit Ivana Sajko

  • 09.11.2017  20:00

    Theater Drachengasse , Wien

  • 10.11.2017  14:30

    Literaturcafé, Wien

  • 04.12.2017  19:00

    Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz

Empfehlungen