Mystische Aubergine - Sandra Hüller liest Volker Sielaff —  Volker  Sielaff
Abbildung anzeigen

/ Volker Sielaff
Mystische Aubergine - Sandra Hüller liest Volker Sielaff

Aus »Barfuß vor Penelope«

Titel der edition AZUR

Das Langgedicht »Mystische Aubergine« ist eine Hymne auf all die Menschen, Dinge und Ideen, an denen sich unsere Liebe entzünden kann. Ein Dokument unbändiger Lust an der poetischen Weltentdeckung: so vielstimmig und disparat, so verrätselt und verrückt wie unsere Gegenwart. Flaschenbier, ein Haar im Kamm, der Orient, Foucaults Lüfter, Feldhasen, Suzanne Vega und schmelzender Schnee im Kofferraum – bei Volker Sielaff findet all das Platz in einem Gedicht.

Die Schauspielerin Sandra Hüller (u.a. »Toni Erdmann«, »In den Gängen«, »Fuck ju Göthe 3«) liest Volker Sielaffs Text auf bezaubernd-poetische Weise in erzählerischer Form mit feinen Ausschlägen ins Laute und Leise.

Pressestimmen

  • »So ein großer Reichtum an Formen, Bildfindungen und Traumpfaden, an kunstvollen Entfesselungen von Sprachklängen und Urszenen der Kindheit war schon lange nicht mehr in einem zeitgenössischen Gedicht anzutreffen.«

    (Michael Braun)
  • "Wir lauschen gebannt und staunen."

    (Tomas Gärtner, DNN)
  • »Sielaffs ›Mystische Aubergine‹ wandelt wortverspielt tastend zwischen Detail und Welt, popkulturellem Bezug und Mythos.«

    (Dimo Rieß, Leipziger Volkszeitung)

Termine mit Volker Sielaff

  • 24.11.2020  

    Literaturhaus Frankfurt, Frankfurt am Main

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):