Literatursalon im Februar: Margarete Stokowski

SEX. MACHT. SPASS. UND PROBLEME.

Im Februar geht es weiter mit dem Voland & Quist Literatursalon. Dieses Mal freuen wir uns besonders, Margarete Stokowski begrüßen zu können, die aus ihrem aktuellen Buch »Untenrum frei« (Rowohlt) lesen wird.

In ihrem Debüt schreibt die Autorin und Spiegel-Online-Kolumnistin Margarete Stokowski über die kleinen schmutzigen Dinge und über die großen Machtfragen. Es geht darum, wie die Freiheit im Kleinen mit der Freiheit im Großen zusammenhängt, und am Ende wird deutlich: Es ist dieselbe. Mit scharfsinnigem Blick auf die Details gelingt ihr ein persönliches, provokantes und befreiendes Buch.

Termine:
Mittwoch, 15.02.17, 20:00 Uhr – Leipzig, Horns Erben
Dienstag, 21.02.17, 20:00 Uhr – Chemnitz, NICHTS (Kulturhaus Arthur)
Mittwoch, 22.02.17, 20:00 Uhr – Potsdam, Waschhaus
Donnerstag, 23.02.17, 20:30 Uhr – Dresden, Thalia Kino
Dienstag, 28.02.17, 20:00 Uhr – Jena, Café Wagner

VVK: 6 €, AK: erm. 6 € / 8 €
Karten gibt es direkt bei den Veranstaltern.

Margarete Stokowski, geboren 1986 in Polen, lebt seit 1988 in Berlin und studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie schreibt seit 2009 als freie Autorin unter anderem für die »taz«, wo 2012 bis 2015 ihre Kolumne »Luft und Liebe« erschien, für »Die Zeit«, »Missy Magazine«, »L-Mag« und »Das Magazin«. Seit 2015 erscheint ihre wöchentliche Kolumne »Oben und unten« bei »Spiegel Online«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.