Ahnes "Was war eigentlich morgen" jetzt auch bei iTunes 

3

Eine Premiere: Mit Ahnes »Was war eigentlich morgen« ist jetzt das erste eBook (eigentlich auch ein »enhanced eBook«, weil mit Audioaufnahmen) von Voland & Quist bei iTunes erhältlich.

auftischquer

 

Der Clou: über einen integrierten Audioplayer kann man einige der Texte auch gleich anhören. Da sieht dann so aus:

hochformat

Wir sind somit nach den geschätzten Kollegen von Kein & Aber erst der zweite deutschprachige Verlag, der ein kombiniertes Audio-Text-Buch für iPhone und iPod touch anbietet. Auch bei uns wurde die App vom Berliner Unternehmen textunes erstellt.

2 Kommentare:

  1. naja, ich glaube das wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird: s. update hier: http://www.tuaw.com/2009/08/05/app-store-rejections-tied-to-third-party-rights-infringements/

    „Apple wrote to TUAW to clear up the speculation around ebook app approvals. From a representative at Apple:
    „We have not stopped approving ebook readers and ebooks in fact we’ve approved 221 new ebooks to the App Store since 7/30/09. The book category in the App Store lists 6,000 apps and this doesn’t cover the full scope since ebooks are included in other categories like medical, reference and education.“

    10. August 2009 | 09:41 

Ein Pingback:

  1. […] ersten christlichen Fundamentalisten. Andererseits kommt keine 4 Minuten später ein sogenanntes e-book von mir auf den Markt. Soll ich mich da jetzt […]

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):