Aufbau (fast) gerettet 

0

Die Affäre um den Berliner Aufbau Verlag neigt sich wohl dem Ende entgegen, wie Spiegel Online und Börsenblatt berichten. (Ex-)Verleger Lunkewitz und Insolvenzverwalter Voigt-Salus haben sich auf den Verkauf der Verlagsgruppe geeinigt. Die Suche nach einem Käufer oder Investor läuft zwar noch, Verkaufsgespräche stünden aber wohl schon bevor. Es gäbe bereits Interessenten.

Ein aktuelles Interview mit den beiden Aufbau-Geschäftsführern gibts beim Buchmarkt.

Mehr zur dramatischen Vorgeschichte hier und hier.

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):