BoD Fun vs. Lulu.com 

1

Ich hatte ja hier schonmal über Lulu und die Vorteile, die es BoD gegenüber hat, berichtet, jetzt reagiert der deutsche Print-on-Demand-Marktführer BOD auf die Konkurrenz aus den USA: BoD Fun bietet auch die Möglichkeit, Bücher kostenlos (also ohne Grundgebühr und Mindestabnahme wie bei BoD Classic) zu veröffentlichen und soll zur kommenden Leipziger Buchmesse präsentiert werden. Allerdings ist wie bei Lulu dann auch keine ISBN dabei und der Vertrieb erfolgt ausschließlich über einen eigenen Online-Shop (während im »normalen« BOD-Programm erschienene Titel auch bei Buchgroßhändler Libri gelistet sind).

via Literaturcafé

Ein Kommentar:

  1. Ich habe zum Veröffentlichen von Büchern in digitaler Version die Plattform XinXii entdeckt. Man kann dort selber die Datei hochladen, das Buch beschreiben und einen Verkaufspreis festlegen. Man verdient automatisch mit jedem Download Provision. Das Ganze ist für Autoren kostenlos: http://www.xinxii.com

    10. Januar 2008 | 15:10 

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):