#Buchpassion: die Lieblingsbücher des Voland & Quist-Teams 2017 

3

Wer hat schon nur ein Lieblingsbuch? Weil diese Entscheidung schwerfällt, stellen wir euch hier die Bücher vor, die wir 2017 gelesen haben und die in diesem Jahr unsere Lieblinge sind.

Mit diesem Blogbeitrag beteiligen wir uns an der Aktion #Buchpassion des Blogs Kapri-zioes. Unter dem Motto #Buchpassion sammelt die Bloggerin Janine Buchbekenntnisse. Wir haben schon im letzten Jahr mitgemacht und wollen es uns auch jetzt nicht entgehen lassen.

Hier kommen unsere Lieblinge für 2017:

Leif
Doppelte Biografieführung von Francis Nenik

»Irrwitzige Biografien wahnsinnig rasant und komisch erzählt – ein Hochgenuss.«
 

Sebastian
Die stillen Trabanten von Clemens Meyer

»Clemens Meyer beweist in seinen neuesten Erzählungen einmal mehr sein Herz für die Mühseligen und Beladenen. Mein Favorit: Der Spalt, in der ein Mann sich bei einer alten, offenbar senilen Frau einquartiert und die Rolle ihres bei der Bundeswehr verunglückten Enkels (Afghanistan?) einnimmt. Das nimmt dann fast surreale Züge an. Toll gemacht!«
 

Alex
Der Fall Ibrahim von Gaye Boralıoğlu

»Ein Leben, in dem sich ein ganzes Land spiegelt. Immer anders erzählt, unaufgeregt und doch mitreißend.«
 

Björn
Glückstage in der Hölle von Mark Oliver Everett

»Klare Sprache, welche auf den Punkt bringt, wie die Musikindustrie tickt. Dieses Buch bestärkt einen, das zu tun, worauf man Lust hat und wohinter man steht.«
 

Karina
Hundert Jahre Einsamkeit von Gabriel Garcia Márquez

»Die neue Übersetzung von Dagmar Ploetz hat mich daran erinnert, dieses Stück Weltliteratur endlich zu lesen – und ich bin ihm verfallen, komplett. Poetisch und pathetisch, witzig und fordernd haben mir die Buendías wirklich seitenlange Gänsehaut beschert.«
 

Lisa
Zärtlich ist die Nacht von F. Scott Fitzgerald

»Vom Glanz und Fall unterschiedlichster, gut dargestellter Charaktere, die Wendung im Buch hat mich unvorhergesehen abgeholt und mir haben auch die autobiografischen Züge seines Lebens mit seiner Frau Zelda gut gefallen.«
 

Nora
Die New-York-Trilogie von Paul Auster

»Zerstreut hab‘ ich angefangen in der New York Trilogie zu lesen, verblüfft hab‘ ich es am Ende aus der Hand gelegt. Und in der Zwischenzeit hat mir Auster Wahnsinn, Einsamkeit und Genialität um die Ohren gehauen.«

2 Kommentare:

  1. So eine coole Liste! :-) Ich freu mich wirklich sehr, dass ihr bei #buchpassion wieder mitmacht. Selbst ich als Buchblogger hab so noch ein paar Bücher gefunden, die ich bisher nicht kannte.

    Danke!
    Janine

    2. Oktober 2017 | 08:41 
  2. Das freut mich! Und Glückwunsch auch zur erfolgreichen #buchpassion-aktion :)

    Sebastian

    2. Oktober 2017 | 15:06 

Ein Pingback:

  1. […] auf Facebook) Diogenes Verlag (Mit Gewinnspiel) DuMont Buchverlag Verlag Voland & Quist (#Buchpassion: die Lieblingsbücher des Voland & Quist-Teams 2017) Books on Demand (Mit einem Aufruf an die eigenen Autoren) Hanser Buchverlage (Mit Gewinnspiel zu […]

Diesen Artikel kommentieren