Archiv für die Kategorie Auszeichnungen

Nominierung für die Hotlist 2018: Francis Neniks »Reise durch ein tragikomisches Jahrhundert« 

0

Zum 10. Mal findet in diesem Jahr die Wahl zur Hotlist 2018 statt. Aus 161 Einsendungen hat das Kuratorium der Hotlist eine Vorauswahl der besten Bücher aus unabhängigen Verlagen getroffen. 30 wunderbare Bücher sind noch im Rennen, unter ihnen Francis Neniks »Reise durch ein tragikomisches Jahrhundert. Das irrwitzige Leben des Hasso Grabner«. Zehn Bücher werden […]

mehr »

Ivana Sajko und Alida Bremer bekommen den Internationalen Literaturpreis 2018 

0

Ivana Sajko und Alida Bremer werden für den »Liebesroman« mit dem Internationalen Literaturpreis vom Haus der Kulturen der Welt ausgezeichnet! Der Internationale Literaturpreis wird seit 2009 vom Haus der Kulturen der Welt in Berlin und der Stiftung Elementarteilchen vergeben. Den mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Preis erhielten bereits bekannte Autor*innen und Übersetzer*innen wie Amos Oz, Mirjam […]

mehr »

Ahne wird 46. Stadtschreiber zu Rheinsberg 

0

Ein Umzug steht an: Von Juli bis November zieht Ahne nach Rheinsberg. Er erhält das mit monatlich 1000 Euro dotierte Aufenthaltsstipendium des Kurt Tucholsky Literaturmuseums. Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser ehrenvollen Auszeichnung! Denn das Stipendium bekamen bereits renommierte Autoren wie Wolfgang Hilbig, Katja Lange-Müller, Wiglaf Droste, Volker Braun oder Marion Brasch. Seit 1995 lädt […]

mehr »

Ziemowit Szczerek und Übersetzer Thomas Weiler für Internationalen Literaturpreis nominiert 

0

Wir freuen uns für Ziemowit Szczerek und Thomas Weiler, die mit dem Roman »Mordor kommt und frisst uns auf« für den begehrten Internationalen Literaturpreis nominiert sind. Herzlichen Glückwunsch! Die Jury wählte den Roman zusammen mit fünf anderen Titeln in die Shortlist 2017. „Dringlich, akut, fast live – mit diesem Gestus verhandeln die Titel der diesjährigen […]

mehr »

Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017 für Thomas Weiler 

0

Thomas Weiler erhält den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017 für seine Übersetzung von Viktor Martinowitschs Roman »Paranoia«. Wir gratulieren herzlich! Der Preis wird am 13. Juni 2017 im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen durch den Präsidenten der Kunststiftung Dr. Fritz Behrens überreicht. Aus der Begründung der Jury: »Den Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis […]

mehr »

Laudatio Förderpreis Komische Literatur 2016 für Kirsten Fuchs 

0

Kürzlich wurde unserer Autorin Kirsten Fuchs der Förderpreis Komische Literatur 2016 verliehen. Den Kasseler Literaturpreis für Grotesken Humor 2016 erhielt der Schriftsteller Wolf Haas. Mehr Info zu den beiden Preisen, die explizit das Komische in der Literatur auszeichnen, hier. Und hier die beiden Preisträger in Kassel:   Die Laudatio auf Kirsten durfte ich halten, nachzulesen […]

mehr »

Förderpreis Komische Literatur 2016 für Kirsten Fuchs 

0

Wie diese Woche bekannt gegeben wurde, wird der mit 3000 Euro dotierte Förderpreis Komische Literatur 2016 zum Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor an Kirsten Fuchs verliehen. Diesen Preis erhalten Autorinnen und Autoren, »die sich noch in einer frühen Phase ihres Lebenswerks befinden und auf hohem künstlerischem Niveau das Komische gestalten«. Wir freuen uns sehr für […]

mehr »

Bachmannpreis-Gewinnertext »Recherche« jetzt als E-Book und Hörbuch 

1

Am vergangenen Wochenende gewann Nora Gomringer im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur mit ihrem Text »Recherche« den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis des Bachmannpreises. Nun ist der Text endlich erhältlich. Als E-Book, enhanced E-Book (mit Hörbuch) und als Hörbuch. Bisher ist es in den folgenden Shops erhältlich. Die Liste wird kontinuierlich ergänzt. E-Book (2,99 Euro) kobo (EPUB) Amazon […]

mehr »

Pressespiegel zum Bachmannpreis für Nora Gomringer 

1

Der Bachmannpreis für Nora Gomringer sorgte naturgemäß für einiges Rauschen im Blätterwald. Hier eine kleine Auswahl an Pressestimmen. »In einer Montage aus Stimmen und Medientexten, die an Alfred Döblin erinnert, kreist der Text um die Schuldfrage nicht nur der Mitbewohner, sondern letztlich sogar der Rezipienten des Textes, der auf immer neuen Beobachterebenen selbst reflektiert, verschiedene […]

mehr »

Bachmannpreis 2015 für Nora Gomringer 

3

Am Sonntag hat die Jury der Tage der deutschsprachigen Literatur den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis an Nora Gomringer für ihren Text »Recherche« vergeben. Bachmannpreis. Einer der wichtigsten Literaturpreise im deutschsprachigen Raum. Für unsere Nora Gomringer. Das muss man erstmal verdauen. Leif und ich waren vor Ort, zusammen mit Noras Mutter Nortrud Gomringer, Judith Kinitz […]

mehr »

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):