Frankfurter Buchmesse 2007, Tag vier 

3

Lang ging es gestern, so dass wir mit einiger Verspätung auf der Messe ankamen. Früher als die Kollegen von Blumenbar, aber nicht früh genug. Zwei Exemplare von Roman Simi?s »In was wir uns verlieben« und ein Exemplar Bas Böttchers »Dies ist kein Konzert« hatten lange Beine bekommen. Die verbliebenen Bücher haben wir dann ganz lieb in die Hand genommen und die Geschichte vom Bücherhimmel erzählt. Mit beruhigender Wirkung wie auf dem Foto zu sehen ist.

GeschichtevomBuecherhimmel.jpg

Als erstes Treffen des Tages war ein Gespräch mit unseren Vertretern Judith Heckel und Melanie Reinicke angesetzt. Bevor es ans Büchertauschen mit Schöffling & Co. ging, kam Jan Drees, einer der Autoren der Anthologie »Pauschal ins Paradies« am Stand vorbei. Die erste persönliche Begegnung mit ihm. Auch Jochen Schmidt tauchte ganz überraschend bei uns auf. Freudig gestimmt war er und der Dreitagebachmannbart steht im wirklich gut. Das bei der letzten Buchmesse angestoßene DVD-Projekt mit Ingo Starz wurde voran getrieben und wird Mitte nächsten Jahres zu beschauen sein. In der Rubrik »Promis, die an unserem Stand vorbeiliefen« gibt es heute Heidemarie Wieczorek-Zeul zu vermelden.

3 Kommentare:

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):