»MY4LTRS« – Kurzfilm von Nora Gomringer 

0

Unsere Dichterin Nora Gomringer mit einem Poesie- und Doku-Kurzfilm zur Frage nach genetischer Souveränität und Selbsterkenntnis.

Im Auftrag für ein Colloquium zum Thema »Sprache und Wissenschaft« im April 2016 entstanden, verbindet der poetische Doku-Kurzfilm »MY4LTRS« die Frage nach menschlicher DNA und der Auswirkung der zunehmenden Kenntnis derselben auf die Entscheidungsfreiheit des Menschen. Nora Gomringer geht ins Naturkundemuseum, singt ein Nacktmulllied, lässt Guanin, Cytosin, Adenin und Thymin tanzen und ihre Mutter über eine potentielle Abtreibung zu Wort kommen. Liebevoll, tierreich und seltsam, hintergründig und zart sind diese Untersuchungen der eigenen biographischen Fragezeichen. Gomringers Film verortet sich – auch mit Hilfe von Found Footage – in der empirischen Welt, die mit etwas mehr kindlichem Staunen erträglicher bliebe. Ihre »4 Letters« sind neben G-A-T-C, die sie mit allen Menschen teilt, ihre eigenen 4, die ihren Namen ausmachen. Aber seht selbst.

MIT: Nortrud Gomringer, Judith Kinitz, Mariya Zoryk, Matthias Mäuser, Rainer Gerstner
Cinematography/Kamera/Schnitt: Judith Kinitz
Found Footage: Mike Huntemann
Sound/Mix: Pyromusic

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):