Nominierung für den Internationalen Literaturpreis: Ivana Sajko und Übersetzerin Alida Bremer 

0

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass die kroatische Autorin Ivana Sajko und ihre Übersetzerin Alida Bremer für ihren »Liebesroman« für den begehrten Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt nominiert sind. Zusammen mit fünf anderen Titeln wählte die Jury den Roman auf die Shortlist 2018.

Der Internationale Literaturpreis wird seit 2009 vom Haus der Kulturen der Welt in Berlin und der Stiftung Elementarteilchen vergeben. Den mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Preis erhielten bereits bekannte Autor*innen und Übersetzer*innen wie Amos Oz, Mirjam Pressler und Teju Cole. Die Jury besteht auch in diesem Jahr aus sieben namhaften Literaturkritiker*innen, -wissenschaftler*innen und Schriftsteller*innen. Die Preisträger*innen werden am 12. Juni bekanntgegeben und beim Fest der Shortlist & Preisverleihung am 28. Juni 2018 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin geehrt.

Jurorin Verena Auffermann schreibt über den »Liebesroman«: »Ivana Sajkos ›Liebesroman‹ ist keine Romanze, viel eher eine Tragödie. Oder eine Bilanz aus dem heutigen Kroatien, das die Autorin ›die ausgeplünderte Provinz‹ nennt. Hauptdarsteller sind ein junges erfolgloses Künstlerpaar, ein Kind, eine Wohnung, ein Nachbarn und ein ganzes Land aus den Fugen. Jeder ist jederzeit bereit zur Rebellion, bereit in die Luft zu gehen wie ein ›Vulkan‹. Ivana Sajko setzt wuchtige Worte so ein, dass sie Helle erzeugen, für die Alida Bremer eine mitreißende Sprache gefunden hat.«

©Hassan Abdelghani

Ivana Sajko, geboren 1975 in Zagreb (Kroatien), ist Autorin, Regisseurin, Performerin, Mitgründerin der Theatergruppe »BAD co.« und Redaktionsmitglied des Kunstmagazins »Frakcija«. Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen gehört die Chevalier de l‘ordre des Arts et Lettres. Auf Deutsch erschienen bisher u. a. »Bombenfrau«, »Rio Bar« und »Auf dem Weg zum Wahnsinn (und zur Revolution)«.

©Carola Loeser

Alida Bremer, geboren 1959 in Split/Kroatien, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft, Romanistik, Slawistik und Germanistik und promovierte im Fach Vergleichende Literaturwissenschaft. Sie übersetzte zahlreiche Romane, Theaterstücke, Essays, Gedicht- und Erzählbände aus dem Kroatischen ins Deutsche; sie schreibt in deutscher und kroatischer Sprache und lebt als freie Übersetzerin und Autorin in Münster. Für Voland & Quist übersetzte sie Bücher von Edo Popović, Roman Simić und Ivana Sajko.

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):