Andere Bücher braucht das Land 2008 

0

Das stimmt sicherlich, aber so lautet auch das Motto des »Markts der kleinen, unabhängigen Verlage« im Münchner Literaturhaus, der am kommenden Wochenende zum zweiten Mal nach 2006 stattfindet (siehe mein damaliger Erfahrungsbericht hier). Ich werde morgen auch hinfahren und Voland & Quist mit einem Stand vertreten … und freue mich natürlich über Besuch ;). Hier mehr Info zur ganzen Veranstaltung.

Neben uns sind die üblichen Verdächtigen der jüngeren Independent-Verlagsszene dabei, also Blumenbar, kookbooks, Verbrecher usw., aber auch einige »gestandenere« (wenn man das so sagen kann), z.B. die Friedenauer Presse oder Faber & Faber, sodass es statt 13 Verlagen (2006) jetzt 27 sind. Vielleicht eine Art repräsentativer Querschnitt der kleineren unabhängigen Verlage. Hier die Liste der Teilnehmer.

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):