Judith Kuckart

Judith Kuckart, aufgewachsen am Rand des Ruhrgebiets, lebt in Berlin. Ihr Studium der Literatur- und Theaterwissenschaft schloss sie mit dem Magister über Else Lasker-Schüler ab. Sie besuchte die Abteilung Tanz an der Folkwang-Hochschule Essen und gründete 1984 das Tanztheater Skoronel, eine freie professionelle Gruppe, mit der sie bis 1998 siebzehn Produktionen realisierte. Seit 1999 arbeitet sie als freie Regisseurin. Judith Kuckarts erster Roman »Wahl der Waffen« erschien 1990. Es folgten unter anderem »Der Bibliothekar«, »Kaiserstraße« und »Wünsche«. Im Frühjahr 2022 erscheint neben »Tonia im Theater« ihr neuer Roman »Café der Unsichtbaren« bei DuMont.

bisher erschienen
Judith Kuckart Julia Hoße (Illustratorin)

Es ist eine Einladung, denkt Tonia, als sie das fröhlich winkende Mädchen auf der anderen Straßenseite am Fenster des Theaters erblickt.Tonia macht sich kurzerhand auf den Weg, um das Mädchen zu suchen und begibt sich auf Entdeckungsreise hinter die Kulissen. Mit allen Sinnen erfährt sie die magische Theaterwelt – und wird selbst ein Teil davon.

  • Tonia im Theater
    Buch 16.00 EUR
    durchgehend farbig illustriert
    gebunden
    ca. 44 S.
    1. März 2022