Literatursalon im Mai: Michael Bittner liest in Dresden und Leipzig 

0

«Michael Bittner kann selbst philosophische Reflexionen in Sätzen anstellen, die dennoch wie leicht hingeworfen klingen. […] analytisch scharf, bissig, umwerfend komisch«, meint Thomas Gärtner in den Dresdner Neuesten Nachrichten. Sich selbst überzeugen kann man diese Woche bei Voland & Quists Literatursalon, wenn Michael Bittner unter anderem aus seinem neuen Buch »Wir trainieren für den Kapitalismus« liest.

garbe_michael_bittner02_klein

Mittwoch, 14.05.2014, Leipzig: Horns Erben, 20:00

Donnerstag, 15.05.2014, Dresden: Thalia Kino, 20:30

Michael Bittner wurde 1980 in Görlitz geboren. Er ist einer der Gründungsautoren der Lesebühne Sax Royal, moderiert jeden Monat gemeinsam mit Stefan Seyfarth den livelyriX Poetry Slam und ist Mitorganisator von Literatur Jetzt!, dem Festival zeitgenössischer Literatur in Dresden. Verschiedene seiner Texte sind in Zeitschriften und Anthologien erschienen, außerdem schreibt er wöchentlich eine literarische Kolumne für das Magazin der Sächsischen Zeitung. Einige seiner Texte sind in der Anthologie »Sax Royal – Eine Lesebühne rechnet ab« bei Voland & Quist erschienen, seinen neuen Kurzgeschichtenband hat der, ebenfalls in Dresden ansässige, Verlag edition AZUR herausgebracht.

Diesen Artikel kommentieren

Newsletter

News zu Büchern, Autoren und Aktionen erhalten (Datenschutzerklärung):