Unsere Autoren

Wille zur Ohnmacht?

Der langersehnte neue Roman „Revolution“ von Viktor Martinowitsch ist endlich erschienen. Aus diesem Anlass haben wir dessen Übersetzer Thomas Weiler gebeten, uns ein bisschen von seiner Arbeit am Text zu erzählen. Entstanden ist ein spannender Bericht mit zahlreichen Hintergrundinformationen, in denen Alexander Puschkin neben Sigmund Freud und Björk auftauchen. Den vollständigen Beitrag könnt auf fussnoten.eu

Nicht apathisch, kein Bulldozer

von Nikita Afanasjew Alesj Krutkin war gerade aus dem Knast entlassen worden. Er saß in einem Café am Bahnhof von Minsk, seine Augen sprangen wild hin und her, wobei sein linkes Brillenglas mittig gerissen war und es so aussah, als hätte er drei Augen. Er sollte dann Pizza bestellen, schaute in die Karte, sein Blick

Urlaubszeit ist Lesezeit!

Für all diejenigen von euch, die noch auf der Suche nach Lektüre für die nächsten Wochen sind, haben wir eine eBook-Aktion vorbereitet. Drei digitale Bücher gibt es für je 2,99€: Anna Herzigs »Herr Rudi« begleitet euch charmant und herzerwärmend durch den Sommer, Kirsten Fuchs bereichert die freien Wochen mit ihren humorvoll beobachteten Szenen aus dem

Unser Programm im zweiten Frühling

Neue Runde, neues Glück! Wir freuen uns auf ganzjährige Frühlingsgefühle mit Julius Fischer, Anna Herzig, Ivana Sajko & Alida Bremer, Nora-Eugenie Gomringer & Zara Teller Solutions, Beka Adamaschwili & Sybilla Heinze, Paul Bokowski, Marc-Uwe Kling und Nico Semsrott, mit der edition AZUR und Klaus Johannes Thies, Nancy Hünger und Volker Sielaff, mit den V&Q Books

Unser Ostergeschenk für euch

Uns alle erwartet noch mehr Lesezeit in den nächsten Tagen – und damit euch auch über die Feiertage der Stoff nicht ausgeht, haben wir ein digitales Osternest für euch vorbereitet. Darin zu finden: drei vom Osterhasen höchstpersönlich ausgesuchte eBooks zum Sonderpreis von jeweils 4,99 €. Die Aktion gilt bis zum 19.4. Die eBooks könnt ihr

Wir verkünden den Zweiten Frühling! Unsere Programmplanung im Wandel

Wie, Zweiter Frühling – geht doch gerade erst los? Naja: Üblicherweise veröffentlichen wir wie alle Verlage im Frühjahrs- und Herbstturnus. Das heißt: In wenigen Monaten wird ein Großteil der Aufmerksamkeit von den jetzt aktuellen Büchern auf die Novitäten des Herbsts gelegt. Aber üblicherweise finden auch Buchmessen und Lesungen statt, haben Buchhandlungen geöffnet und wir einen

leipziger buchmesse

(Keine) Leipziger Buchmesse 2020

Vor zwei Wochen haben wir noch gedacht, dass es morgen losgeht. Die Messe in Leipzig ist für uns als Verlag seit Jahren ein besonderes Event im Jahr. Wochen- und monatelang wurde geplant, nahezu alles war vorbereitet und letzte Woche kam die Nachricht: Die Leipziger Buchmesse findet nicht statt. Nach der Absage der ITB sowie anderen

Frühjahrsprogramm 2020

Et voilá, unser Frühjahrsprogramm zum Durchblättern, mit der edition AZUR und mit einem Ausblick auf den Herbst 2020, wo V&Q Books starten wird … Die neuen Titel auf einen Blick: Voland & Quist: Ivana Sajko, »Familienroman« Nora Gomringer, »Gottesanbieterin« Anna Herzig, »Herr Rudi« Paul Bokowski, »Feine Auslese« edition AZUR: Nancy Hünger, »4 Uhr kommt der

Buchmesse Frankfurt 2019

Die Uhr tickt – in 2 Tagen beginnt die Frankfurter Buchmesse. Ihr findet uns in Halle 4.1, Stand G23/25. Kommt vorbei und stöbert in unseren Novitäten. Wir freuen uns auf eine geschäftige und inspirierende Zeit! Folgende Neuerscheinungen haben wir im Gepäck: * Ahne: »Zwiegespräche mit Gott. Unter der Fuchtel der Zeit«* Frank Rudkoffsky: »Fake«* Nora

Ahne auf Lesereise

Aus vier mach fünf. Auch nach vier Büchern der »Zwiegespräche mit Gott« haben wir noch nicht genug. Zum Glück hat Ahne nun seine »Zwiegespräche mit Gott. Unter der Fuchtel der Zeit« vollendet und geht auf Lesereise durch Deutschland. Es unterhalten sich ein gewisser A. und ein gewisser Gott über alles, was die Choriner Straße und

Razupaltuff! Soli-Lesung für Voland & Quist

[ʀɑt͜supɑlˈtuf] Razupaltuff: Wort, welches man fluchend rufen kann, wenn einem plötzlich auffällt, dass man ganz schön verarscht worden ist. »Razupaltuff« sagten zahlreiche Verlage und Buchhandlungen in ganz Deutschland, als am 14. Februar 2019 bekannt wurde, dass KNV, der größte und wichtigste Zwischenbuchhändler des Marktes, insolvent ist, und sie deswegen mitunter auf drei Monate Einnahmen, darunter

Buchmesse Leipzig 2019

Die Buchmesse beginnt in wenigen Tagen! Ihr findet uns in Halle 5, Stand G114. Hier unsere Veranstaltungen: Mittwoch, 20. März 21:00 – Kafka-Band »Amerika«, Schaubühne Lindenfels, Leipzig // Tickets Donnerstag, 21. März14:00 – Tereza Semotamová »Im Schrank«, Arte-Stand (Glashalle, Stand 11)16:00 – Benedikt Feiten »So oder so ist das Leben« bei »Booklights« @Lovelybooks (Halle 5,

Nora Gomringer & Philipp Scholz mit »PENG PENG PARKER« auf Tour

Nora Gomringer und Philipp Scholz gehen mit ihrem tollen neuen Album »PENG PENG PARKER« auf Tour, z.T. begleitet vom Pianisten Philipp Frischkorn. Nicht verpassen! Foto: Judith Kinitz 20.03.2019 – Winterthur: Villa Sträuli, 20.00 Uhr21.03.2019 – Leipzig: Horns Erben (VQ Verlagsabend), 20.00 Uhr22.03.2019 – Leipzig: Kupfersaal, 18.00 Uhr (fällt aus, neu: 29.5.)23.03.2019 – Erfurt: Haus Dacheröden,

Hörproben »PENG PENG PARKER«

Wir haben zwei Songs aus dem neuen Album »PENG PENG PARKER« von Nora Gomringer und Philipp Scholz bei Soundcloud eingestellt und wünschen viel Freude beim Anhören!

André Herrmann auf Lesereise

André Herrmann erzählt in »Platzwechsel« nicht nur von den schönen Seiten des Lebens, sondern von Krankheiten, Ängsten und vom Altern – aber auch von lebensgroßen T-Rex-Skulpturen, gescheiterten Fluchtversuchen, bissigen Heimbewohnern, Trennungsfeiern und davon, was passiert, wenn man den eigenen Eltern zu Weihnachten einen Joint schenkt. Wie immer mit viel Humor. Jetzt geht er auf Lesereise:

Buchmesse Frankfurt 2018

Am Mittwoch geht’s los, die Frankfurter Buchmesse beginnt. Ihr findet uns in Halle 4.1, G23/25. Wir freuen uns auf eine geschäftige und inspirierende Zeit! Besonders freuen wir uns auf den Gastlandauftritt Georgiens, zu dem wir zwei Titel beisteuern: Gela Tschkwanawas »Unerledigte Geschichten« und Beka Adamaschwilis »Bestseller«. Beide Autoren werden in Frankfurt sein und ihre aktuellen

Julius Fischer auf Tour mit „Ich hasse Menschen“

Julius Fischer hasst Menschen. Das fängt bei Kindern an. Pubertät geht auch gar nicht. Noch ätzender sind eigentlich nur Studenten. Und natürlich Berufstätige. Die sind am schlimmsten. Aber nichts im Vergleich zu Rentnern. In seinem Programm erzählt er davon, wie er versucht, all diesen Leuten aus dem Weg zu gehen. Und wie er daran scheitert.

Ivana Sajko und Alida Bremer bekommen den Internationalen Literaturpreis 2018

Ivana Sajko und Alida Bremer werden für den »Liebesroman« mit dem Internationalen Literaturpreis vom Haus der Kulturen der Welt ausgezeichnet! Der Internationale Literaturpreis wird seit 2009 vom Haus der Kulturen der Welt in Berlin und der Stiftung Elementarteilchen vergeben. Den mit insgesamt 35.000 Euro dotierten Preis erhielten bereits bekannte Autor*innen und Übersetzer*innen wie Amos Oz, Mirjam

Ein Gespräch mit Lyrikerin Nora Gomringer

»Ich musste mich an mehreren Fronten verausgaben.« Mit ihrer Lyrik knackt NORA GOMRINGER Denkschablonen – an der Schule, in Theatern oder im Netz. Im Kulturkampf um ein Gedicht ihres Vaters allerdings haben alle Seiten versucht, sie in ihre Schablonen zu pressen. von Oliver Uschmann In der Villa Concordia herrscht Bahnhofsstimmung. Das internationale Künstlerhaus in Bamberg,

Nominierung für den Internationalen Literaturpreis: Ivana Sajko und Übersetzerin Alida Bremer

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass die kroatische Autorin Ivana Sajko und ihre Übersetzerin Alida Bremer für ihren »Liebesroman« für den begehrten Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt nominiert sind. Zusammen mit fünf anderen Titeln wählte die Jury den Roman auf die Shortlist 2018. Der Internationale Literaturpreis wird seit 2009 vom

Leipziger Buchmesse 2018

Auch in diesem Jahr bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, unsere Autoren im Rahmen von Leipzig liest auf der Messe und in der Stadt live zu erleben. Unseren Stand findet ihr wie immer in Halle 5, G114. Wir freuen uns über eure Besuche! Und hier ist unser Stundenplan: Mittwoch – 14.3. 20:00 Lesebühne Schkeuditzer Kreuz mit Julius

Julius Fischer – die 5 besten YouTube-Videos

Wir widmen uns wieder unserer Kategorie der 5 besten YouTube-Videos unserer AutorInnen und haben diesmal einen Meister des Schnellsprechens unter die Lupe genommen: Julius Fischer. Er fühlt sich auf Bühnen und im TV zu Hause, kann aber auch als Buchautor Erfolge feiern. Sein aktuelles Buchprojekt erscheint im März unter dem Titel »Ich hasse Menschen«, einige

Neue Folge Kloß und Spinne – Folge 29: Neuseeland vs. Bitterfeld

Eine neue Folge Kloß und Spinne von Volker Strübing ist da! Für all diejenigen, die sich schon immer gefragt haben, warum eine Reise nach Bitterfeld glücklicher macht, als eine nach Neuseeland und natürlich jene, die gelernt haben aus ihrem Laster eine Tugend zu machen.   Noch mehr Lust auf Kloß und Spinne… https://www.voland-quist.de/buch/?243/Klo%C3%9F+und+Spinne … oder

Ivana Sajko und Andrej E. Skubic auf der BUCH WIEN

Liebe österreichischen Bücherfreunde, wir möchten euch herzlich einladen auf die Lesungen unserer Autoren Ivana Sajko und Andrej E. Skubic, die ihre neuen Romane auf der BUCH WIEN vorstellen werden. Ivana Sajko präsentiert ihren »Liebesroman« gleich zweimal auf der Messe. Am Donnerstag, den 9. November begegnen wir ihr und dem ebenfalls kroatischen Autor Marko Pogačar im

Volker Strübing – die 5 besten YouTube-Videos

Weiter geht’s mit unseren 5 liebsten YouTube-Videos. Diesmal könnt ihr Volker Strübing lauschen. Den dreifachen Sieger (Einzel und Team) der deutschsprachigen Poetry-Slam Meisterschaften kann man nicht nur einen Sprachkünstler, sondern dank seiner Streiche als Filmemacher, Liederschreiber und Lesebühnenautor auch ein Allroundtalent nennen. In seinen Werken vereint er Humor stets mit einem Fünkchen Wahrheit. Foto: Stefanie

Kleine Nachlese zur Frankfurter Buchmesse

Unsere Nachlese zur Buchmesse kommt fast ohne Text aus, dafür gibt’s ein paar Bilder und ein Radiointerview: Sebastian war am Messestand von MDR Kultur. Dort erzählte er, was wir an osteuropäischer Literatur so spannend finden und wie wir auf unsere Autoren kommen. Das Interview erschien in der Sendung zum Thema »Der literarische Blick nach Osteuropa«,

Frankfurter Buchmesse 2017: Kommt vorbei!

Natürlich sind wir auch in diesem Jahr wieder auf der Buchmesse und präsentieren euch unsere Neuerscheinungen. Kommt an unserem Stand vorbei, wir freuen uns auf euren Besuch! Ihr findet uns in Halle 4.1 G 25 und dort die neuen Titel unseres Herbstprogramms: * Ivana Sajko, Liebesroman * Beka Adamaschwili, Bestseller * Andrej E. Skubic, Spiele

Buchpremiere am 17. Oktober: Sebastian Lehmann »Parallel leben«

Ein neuer Roman – und was für einer! Am 11. Oktober erscheint Sebastian Lehmanns Buch »Parallel leben«. Das wollen wir mit euch feiern: Am 17. Oktober steigt in der Berliner Fahimi Bar die Buchpremiere mit Lesung und anschließender Diskussion mit dem Autor. Moderiert wird der Abend von Voland & Quist-Verleger Sebastian Wolter. Kommt zahlreich und

Kirsten Fuchs – die 5 besten YouTube-Videos

In einer neuen Reihe wollen wir euch unsere Autoren und Autorinnen mittels Videos von ihren Auftritten näherbringen. Den Auftakt macht die Berlinerin Kirsten Fuchs. Sie versteht es, ihr Publikum mit Texten über Liebe, Beziehung, Kinder und andere Alltagsphänomene zum Schmunzeln oder sogar zum Lachen zu bringen. Zum Beispiel, wenn sie durch das Stillen alles andere

Sarah Bosetti und Anna Mateur auf radioeins Parkfest

radioeins wird 20 und die Voland & Quist-Autorinnen Sarah Bosetti und Anna Mateur feiern mit. Vom 26. August bis 2. September gibt es im Berliner Park am Gleisdreieck acht Tage lang Livesendungen, Konzerte, Kinderprogramm sowie Kino auf der Wiese. Sarah Bosetti tritt am Sonntag, den 27. August in der Sendung »radioeins live aus dem Park«

Jaromír 99 im Tschechischen Zentrum Berlin

Bei uns ist Jaromír 99 als Autor und Zeichner der Graphic Novels und Comics »Zátopek« und »Alois Nebel« bekannt. Wer seine Werke einmal in einem anderen Kontext sehen möchte, kann das noch bis 31. August im Tschechischen Zentrum Berlin im Rahmen seiner Ausstellung »Kill Time« tun. Mit seinen Arbeiten will Jaromír 99 an die für

Ahne wird 46. Stadtschreiber zu Rheinsberg

Ein Umzug steht an: Von Juli bis November zieht Ahne nach Rheinsberg. Er erhält das mit monatlich 1000 Euro dotierte Aufenthaltsstipendium des Kurt Tucholsky Literaturmuseums. Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser ehrenvollen Auszeichnung! Denn das Stipendium bekamen bereits renommierte Autoren wie Wolfgang Hilbig, Katja Lange-Müller, Wiglaf Droste, Volker Braun oder Marion Brasch. Seit 1995 lädt

Ziemowit Szczerek und Übersetzer Thomas Weiler für Internationalen Literaturpreis nominiert

Wir freuen uns für Ziemowit Szczerek und Thomas Weiler, die mit dem Roman »Mordor kommt und frisst uns auf« für den begehrten Internationalen Literaturpreis nominiert sind. Herzlichen Glückwunsch! Die Jury wählte den Roman zusammen mit fünf anderen Titeln in die Shortlist 2017. „Dringlich, akut, fast live – mit diesem Gestus verhandeln die Titel der diesjährigen

Lesereise: Ziemowit Szczerek »Mordor kommt und frisst uns auf«

»Anstelle von Benzedrin hatten wir Vigor-Balsam. Anstelle des ländlichen Amerikas und des Mexikos der Fünfziger hatten wir die Ukraine. Aber es ging um dasselbe. Wir schnappten uns die Rucksäcke und waren on the road.« Ziemowit Szczerek reist diesmal nicht in den »wilden Osten«, sondern quer durch Deutschland. Im Rucksack hat er seinen just auf deutsch

Literatursalon im April: Volker Strübing

Kloß hat schlechte Laune, Spinne freut sich und Wirt Norbert erklärt die Welt. Mehr als fünf Millionen Mal wurden die Kloß-und-Spinne-Trickfilme bei YouTube angeschaut, jetzt präsentiert Volker Strübing sie auch als Buch, erschienen bei Voland & Quist. Im Literatursalon gibt er Antwort auf die großen Fragen nach dem Leben, dem Universum und dem Gehackten. Termine:

Leipziger Buchmesse 2017

Die Messe in Leipzig steht vor der Tür und wir freuen uns, euch unsere sieben Neuerscheinungen präsentieren zu dürfen: Nora Gomringer »MODEN« Nora Gomringer & Philipp Scholz »PENG PENG PENG!« Uli Hannemann »Wunschnachbar Traumfrau« Anna Mateur »Gut sortiert. Hörschnitzel Vol. 1« Nadja Schlüter »Einer hätte gereicht«Ziemowit Szczerek »Mordor kommt und frisst uns auf« (aus dem

Literatursalon im März: Nadja Schlüter

Da ist eine kauzige Frau, die ihren Bruder bisher gar nicht kannte und jetzt zu sehr mag. Und da ein junger Mann, der es nicht aushält, seinen Bruder besser zu kennen als sich selbst. Zwei völlig Fremde im Zug geben sich spontan als Geschwisterpaar aus und sind sich plötzlich ganz bekannt. Geschwister: Sie können uns

Sarah Bosetti zu Gast bei »Die Anstalt«

Sarah Bosetti war diese Woche in der »Anstalt«, bzw. »Trump«stalt im ZDF. Sie spricht über den Feminismus und überzeugt nebenbei in unterschiedlichster Kostümierung. Die komplette Sendung kann man sich online anschauen und es lohnt sich sehr:

Gomringer+Scholz gehen auf große Deutschlandtour: PENG PENG PENG!

Nora Gomringer und Philipp Scholz werden sich 2017 mit neuer CD durchs ganze Land lesen, singen und trommeln. Hier die Tourdaten mit Ticketlinks: 3.2. Backnang, Bürgerhaus 8.2. Bremen, Kulturzentrum Schlachthof ▪ Tickets 9.2. Osnabrück, Lagerhalle e.V. ▪ Tickets 10.2. Hamburg, Polittbüro ▪ Tickets 11.2. Rostock, Literaturhaus Rostock 17.2. Greifswald, Koeppenhaus 19.2. Hannover, Schauspiel Hannover (Cumberlandsche

Literatursalon im Dezember: Dalibor Marković

Dalibor Marković, Künstler mit Mikrofonshintergrund, ist einer der wichtigsten Vertreter der deutschsprachigen Spoken-Word-Poesie. Einzigartig verbindet er Lyrik mit Beatboxing und sucht den Zusammenhang von Sprache und Identität. Auf den Bühnen des Literatursalons präsentiert er seinen neuen Gedichtband »Und Sie schreiben auf Deutsch?«. Termine: Dienstag, 06.12.16, 20:00 Uhr – Berlin, Fahimi-Bar Montag, 12.12.16, 20:00 Uhr –

Literatursalon im November: Matthias Hirth & Benedikt Feiten

Für den Voland & Quist Literatursalon im November haben wir eine Doppellesung geplant: Matthias Hirth und Benedikt Feiten geben gemeinsam Einblicke in ihre Romane. Während Fleck in Hirths »Lutra lutra« alle denkbaren Grenzen überschreitet, um sich selbst zu finden, schläft Feitens Protagonist in »Hubsi Dax« einen Schneewittchenschlaf, aus dem ihn erst die drohende Gentrifizierung und

Frankfurter Buchmesse 2016

Nächste Woche findet ihr uns auf der Frankfurter Buchmesse: Halle 4.1 G23/G25. Kommt gerne vorbei! Wir haben zehn Neuerscheinungen im Gepäck, und zwei Autoren dabei, die live zu erleben sein werden. Wir sind sehr gespannt auf die Messe! * Viktor Martinowitsch, Mova * Benedikt Feiten, Hubsi Dax * Dalibor Marković, Und Sie schreiben auf Deutsch?

Literatursalon im Oktober: Michael Bittner

Bald ist die Sommerpause vorbei und wir gehen mit dem Literatursalon in die nächste Runde. Wir freuen uns sehr, im Oktober Michael Bittner als ersten Gast mit seinem brandneuen Buch begrüßen zu können. In seinem ersten Erzählband »Das Lachen im Hals« (Edition Azur) versammelt der Satiriker und Kolumnist Geschichten von der Jugend, dem Rausch, der

Der Timetable für das LCB-Sommerfest in Berlin

Nur noch 10x schlafen bis zum LCB Sommerfest. Juhu! Und auch der Timetable steht nun: Wer wann und wo liest, erfahrt ihr unten. Los geht es am Samstag, den 3. September um 15.00 Uhr im Literarischen Colloquium am Berliner Wannsee. Nach den Lesungen und dem Kinderprogramm, gibt es am Abend ein Konzert der Hamburger Indie-Pop-Band

Autoreninterview Sarah Bosetti

Sarah Bosetti ist eine Erfindung ihrer Eltern. Seit 1984 ist sie anwesend, halb Mensch und halb Frau, studierte zunächst Filmregie in Brüssel und zog dann nach Berlin, wo sie sich seither zur Ersparnis eigener Heizkosten im Scheinwerferlicht der Slam-, Lese- und Kabarettbühnen wärmt. In ihrem Debütroman »Mein schönstes Ferienbegräbnis« erzählt sie vom Ende der Jugend,

»MY4LTRS« – Kurzfilm von Nora Gomringer

Unsere Dichterin Nora Gomringer mit einem Poesie- und Doku-Kurzfilm zur Frage nach genetischer Souveränität und Selbsterkenntnis. Im Auftrag für ein Colloquium zum Thema »Sprache und Wissenschaft« im April 2016 entstanden, verbindet der poetische Doku-Kurzfilm »MY4LTRS« die Frage nach menschlicher DNA und der Auswirkung der zunehmenden Kenntnis derselben auf die Entscheidungsfreiheit des Menschen. Nora Gomringer geht

Literatursalon im Mai: Ahne

Endlich! Ahne kehrt 2016 mit einem neuen Buch zurück, in dem er unseren Zeitgeist in unverwechselbarer Art kommentiert und persifliert: »Ab heute fremd« heißt sein brandneuer Band, den er im Literatursalon vorstellen wird. Ahne ist angekommen im 21. Jahrhundert, und er möchte so schnell wie möglich weiter ins 22. Jahrhundert. Das aber geht (noch) nicht,