TV-Doku: Ein Tag im Leben von Lydia Daher

Für alle, die die sehr sehenswerte TV-Doku »Ein Tag im Leben von Lydia Daher« letzte Woche nicht sehen konnten: Man kann sie noch in der Mediathek anschauen.

Ein Fernsehteam des BR hat Lydia Daher einen Tag (und die halbe Nacht) begleitet und zeigt das Porträt einer »außergewöhnlichen jungen Frau, die ungewöhnliche Wege geht«.

Aus der Sendungsankündigung: »Melancholie und Komik liegen in ihren Gedichten ganz nah beieinander. Sie untersucht die Dichte der Wörter. Was ist ein schweres Wort? Was ein leichtes? Was ist Pathos – und wie stellt man ihm ein Bein? Wir reden mit ihr über das Spiel mit der Sprache, tauchen ein in ihr Leben. Lydia Daher zeigt uns ihre Bilder – und ihre Stadt. Sie führt uns in die lebendige Szene von Künstlern und Kreativen in Augsburg. Denkt nach über das Scheitern – unter der mittelalterlichen Mauer der Stadt und vor dem Augsburger Finanzamt. Liest ihre Gedichte zu HipHop-Beats im alternativen City Club nachmittags um halb fünf. Singt ein paar Songs im Bandproberaum. Erklärt ihre Ausstellung im Augsburger Kunstverein.«

lydia-daher_(c)_gerald-von-foris

(Foto: Gerald von Foris)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.