Ahne in Dresden

Nach seinem wonnevollen Auftrtitt im Leipziger Horns Erben gibt es heute in der Groove Station in Dresden die Möglichkeit Ahne zu lauschen oder auch beim Biertrinken zu betrachten. Wem der Weg zu weit ist, dem sei das von Konrad Endler verfasste Vorwort in »Zwiegespräche mit Gott« empfohlen, dort gibt es einen vorzüglichen Satz zu eben jenem divenhaften Trinkverhalten. Allen die lediglich lauschen wollen aber nicht können, sollten zu Buch und CD »Was war eigentlich morgen« greifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.