Bas' Boom-Box und erster Tag der Mission BMFFM06

Gegen 1 Uhr sind wir dann vom Burger aus zu Bas Böttcher nach Kreuzberg gefahren. Nach einer Runde Bestaunen und Testen seiner Text-Box (siehe Fotos) gab es noch einen italienischen Kräuterlikor verschnitten mit einem halben Glas Zitronensaft, der Spezialdrink von Bas. Nun ja, für ein Betthupferl ertragbar.

DSC00217_small.jpg

DSC00213_small.jpg

Keine fünf Stunden später begann dann der erste Tag der Mission Frankfurter Buchmesse 06. Schnell den Transporter abgeholt und dann ganz lange die Text-Box abgebaut und verstaut. Nach vier Stunden ging es dann gen Frankfurt. Fürchterliche, über sieben Stunden währende Fahrt durch triefende Wolkenheere mit etlichen Stopps in Staus. Der Anblick unseres Messestandes war dann alles andere als beglückend — das Verlagsschild fehlte und der Eckstand mit zwei Wänden hatte Zuwachs in Form einer dritten Wand. Da geht die Wirkung des Eckstandes natürlich flöten. Also folgte eine kleine Reklamationsrunde. Die störende Wand wird zwar nicht komplett zurückgebaut, aber wenigstens auf ein erträgliches Maß geschliffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.