Literatursalon im April: Volker Strübing 

0

Kloß hat schlechte Laune, Spinne freut sich und Wirt Norbert erklärt die Welt. Mehr als fünf Millionen Mal wurden die Kloß-und-Spinne-Trickfilme bei YouTube angeschaut, jetzt präsentiert Volker Strübing sie auch als Buch, erschienen bei Voland & Quist. Im Literatursalon gibt er Antwort auf die großen Fragen nach dem Leben, dem Universum und dem Gehackten.

Termine:
Montag, 17.04.17, 20:00 Uhr – Jena, Café Wagner fällt leider aus
Dienstag, 18.04.17, 20:00 Uhr – Chemnitz, NICHTS (Kulturhaus Arthur) fällt leider aus
Mittwoch, 19.04.17, 20:00 Uhr – Leipzig, Horns Erben
Donnerstag, 20.04.17, 20:00 Uhr – Berlin, Posh Teckel
Freitag, 21.04.17, 20:00 Uhr – Potsdam, Waschhaus

VVK: 6 €, AK: erm. 6 € / 8 €
Karten gibt es direkt bei den Veranstaltern

Volker Strübing ist Slammer, Lesebühnenautor, Filmemacher, dreimaliger Sieger der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften, Erfinder von Kloß und Spinne und eigentlich ganz nett. Geboren wurde er 1971 in Thüringen. Er ist gelernter Facharbeiter für Datenverarbeitung und studierte nichts (das aber lange und in verschiedenen Fachrichtungen). Er wäscht gerne ab, hasst Staubsaugen und hat noch viel vor. 2028 erscheint sein bisher bester Roman »Das Eichhörnchen, das mit einem Kandelaber auf der Nase den Ärmelkanal durchschwamm und die Welt rettete«, mit dem er weltweit die Bestsellerlisten stürmt.

(Foto: Uwe Lehmann)

Diesen Artikel kommentieren