Sie ist nicht so leicht, diese Sache mit dem Leben als geradenoch-Teenager: Kolja, Verena und Reinhold treffen in einem Suizid-Forum im Internet aufeinander. Gemeinsam wollen sie, um dem Ganzen ein passend dramatisches Ende zu setzen, an den Plattensee, um in einen erloschenen Vulkan zu springen. Nur dass Kolja eigentlich mitfährt, um die anderen beiden von dem Vorhaben abzubringen. Doch können eine chaotische Reise in einem getunten Audi, ein toter Opa, eine wilde Partynacht am Balaton, eine Sonnenfinsternis und letztlich ihre Freundschaft Verena und Reinhold neuen Lebensmut schenken?

»Tschick« trifft auf Nick Hornbys »A Long way Down« im Setting von »The End of the F***ing World«.

  • Leming
    Buch 18.00 EUR
    Klappenbroschur
    204 S.
    4. März 2024
    9783863914011
    9783863914011
  • Leming
    ebook 12.99 EUR
    204 S.
    4. März 2024
    9783863914080
    9783863914080
Stimmen

Murmel Clausen schreibt hemmungslos. Hemmungslos gut.

Bernhard Blöchl, Schriftsteller und Kulturredakteur der Süddeutschen Zeitung

Es ist ein Jugendbuch, dass mal nicht als Jugendbuch daher kommt, sondern ganz ernsthaft von jener Verunsicherung erzählt, die einen in dieser Zeit des Übergangs wahnsinnig, zutiefst traurig und hilflos machen kann.

Ralf Julke, Chefredakteur Leipziger Zeitung

Kurze Sätze kann Clausen gut. Atmosphäre auch. [...] So düster das Thema klingen mag, die vermeintlich letzten Tage der drei Ausreißer werden doch ziemlich lebendig und mit Unerwarteten Wendungen erzählt.

Tobias Prüwer, Kreuzer Logbuch

Murmel Clausens Roman »Leming« ist rasant geschrieben und von einer ansteckenden Liebe zu seinen Protagonisten beseelt.

Felix Müller, Berliner Morgenpost

Murmel Clausen ist ein genauso berührender wie lustiger und im besten Sinne unkomplizierter Roman gelungen.

Christian Pausch, fm4

Was so genau in den Köpfen jugendlicher Menschen vorgeht, weiß vermutlich Murmel Clausen (*1973) ebensowenig wenig wie ich (*1954) - aber was darin vorgehen könnte, hat er großartig erzählt.

Thomas Wörtche, CulturMag