Literatursalon im Oktober: Jochen Schmidt liest in Dresden, Chemnitz und Leipzig

Nach einer sehr erfolgreichen Ausgabe des Literatursalons im vergangenen Monat mit Volker Strübing, folgt nun die Oktober-Ausgabe mit, dem nicht minder sehenswerten, Jochen Schmidt.

joschmidt2_fotograf_tim_jockel_copyright_verlag_voland_quist

 

  Mittwoch, 16.10., Dresden, Thalia Kino, 20.30 Uhr

  Donnerstag, 17.10., Chemnitz, Das Tietz, 20 Uhr

  Freitag, 18.10., Leipzig, Horns Erben, 20 Uhr

 

Zu den Facebook-Veranstaltungen und den Ticketlinks geht es hier entlang: Dresden, Chemnitz, Leipzig.

 

Jochen Schmidt erhielt 1999 den Open-Mike-Literaturpreis der Literaturwerkstatt Berlin. Im selben Jahr gründete er die Lesebühne Chaussee der Enthusiasten mit. 2002 wurde er mit dem Publikumspreis des Steirischen Herbstes ausgezeichnet und 2004 mit dem Förderpreis zum Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor. 2007 wurde Jochen Schmidt für den Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb nominiert.

Der Autor von »Triumphgemüse«, »Müller haut uns raus« und »Meine wichtigsten Körperfunktionen« ist auch in den Anthologien der Chaussee der Enthusiasten vertreten. Bei Voland & Quist veröffentlichte Jochen Schmidt »Schmidt liest Proust« und »Weltall. Erde. Mensch.« Im Frühjahr erschien sein neuster Roman »Schneckenmühle« bei C. H. Beck.

Jochen Schmidts Interessen sind vielfältig, und er beobachtet genau. So entstehen Texte, die ebenso klug wie humorvoll sind: Kurzgeschichten für die Chaussee der Enthusiasten, Kolumnen für die FAZ oder die Süddeutsche.

 

Lasst es euch nicht entgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.