Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017 für Thomas Weiler 

0

Thomas Weiler erhält den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017 für seine Übersetzung von Viktor Martinowitschs Roman »Paranoia«. Wir gratulieren herzlich!

Der Preis wird am 13. Juni 2017 im Europäischen Übersetzer-Kollegium in Straelen durch den Präsidenten der Kunststiftung Dr. Fritz Behrens überreicht.

Aus der Begründung der Jury:

»Den Förderpreis zum Straelener Übersetzerpreis 2017 erhält Thomas Weiler für seine Übersetzung von Paranoia, einem Werk des weißrussischen Autors Viktor Martinowitsch, das Liebesgeschichte und antiutopischen Diktaturroman verbindet. Lyrismen, Observationsprotokolle, Fach- und Funktionärssprachen, ein romantisch hoher Ton, Umgangssprache, nabokovsche Mikrobeobachtungen, Wortspiele – die verschiedensten Stilregister sind bei Thomas Weiler voller Saft und Kraft.«

Diesen Artikel kommentieren