Trennungen sind scheiße. Die Liebe des Lebens verwandelt sich plötzlich in ein Monster, man heult schon zum Frühstück, trinkt täglich, blockiert und entblockiert, gibt Socken zurück, macht Umwege, um die Zigaretten woanders zu kaufen, shapt seinen Body und hört plötzlich doch auf die Ratschläge der Mutter. Man panzert sich, legt sich eine solide Schicht Gefühlskälte zu, Teflon quasi, aber irgendwann kriegt die Risse! Also, schon wieder verliebt, wie ein Goldfisch, nichts gelernt, dann das bisschen schöne, neue Zeit, bis man sich gegenseitig wieder auf den Sack geht und merkt, dass man auch diesmal von Anfang an nicht zusammengepasst hat, und dann, schon wieder, gleiches Problem.

Tragisch, lustig, herzzerreißend — dieser Roman schleift einen mit Tempo durch Tränentäler, Ablenkungsmanöver, missratene Dates, Nähe-Distanz-Probleme, kosmische Orgasmen und Vernichtungsphantasien, kurz: eine ganz normale Trennung.

Das Wort Liebeskummer ist viel zu banal für die Wucht, mit der hier ein Entlieben erzählt wird.

Dora Heldt

Ich gehe ins Nagelstudio, damit wenigstens irgendjemand meine Hand hält. Kuderewski kennt dieses Gefühl.

Jovana Reisinger

das buch ist voller sex, sehr ehrlich, ungeschönt direkt und hat nichts mit der lieblichen heartbreak geschichte zu tun, die ich erwartet hätte.

coco meurer, @literaturensohn
Julius Fischer

Julius Fischer hasst Menschen. Angefangen bei der eigenen Ehefrau. Familie geht auch gar nicht. Noch ätzender sind eigentlich nur Freunde. Und natürlich Bekannte. Die sind am schlimmsten. Aber nichts im Vergleich zu allen anderen. In diesem Buch erzählt er von seinen verzweifelten Versuchen, mit diesen ganzen Arschlöchern nichts zu tun zu haben. Und von Ostsachsen.

  • Ich hasse Menschen. Eine Art Liebesgeschichte
    Buch 15.00 EUR
    Roman
    Klappenbroschur
    272 Seiten
    21. Mai 2021
  • Ich hasse Menschen. Eine Art Liebesgeschichte
    ebook 8.99 EUR
    epub
    21. Mai 2021
Benedikt Feiten

Eine Party, auf der sie nie war. Eine Liebesbotschaft, die ihr nicht gilt, eine Familie an Weihnachten, die nicht ihre ist. Tausend Kindheiten, die sie nie erlebt hat. Valerie analysiert als forensische Informatikerin täglich Unmengen fremder Erinnerungen. Bei einem neuen Fall geraten Adrian und Cristina in den Fokus ihrer Ermittlungen und mit ihnen die menschenunwürdigen

  • Leiden Centraal
    Buch 24.00 EUR
    gebunden
    320 S.
    7. Februar 2022
  • Leiden Centraal
    ebook 12.99 EUR
    7. Februar 2022
Olivia Kuderewski

Ausgezeichnet mit dem Klaus-Michael Kühne-Preis 2021 Lux bricht aus. Sie reist in die USA, macht sich auf die Suche nach dem Wahren, dem Gefährlichen, das die Glasglocke über ihr zum Splittern bringt. Sie trifft Kat. Eine junge, irritierend schöne Frau, eine amerikanische Nomadin mit schneeweißem Haar. Gemeinsam begeben sie sich auf einen Roadtrip von Osten

  • Lux
    Buch 22.00 EUR
    Roman
    gebunden
    mit Farbschnitt und Lesebändchen
    224 Seiten
    15. Februar 2021
  • Lux
    ebook 10.99 EUR
    epub
    15. Februar 2021