Prag Anfang der Fünfzigerjahre, es herrscht der Kalte Krieg. Josef und Ctirad Mašín kämpfen gegen das kommunistische Regime in der Tschechoslowakei, sie verüben Sabotageakte, Sprengstoffanschläge, überfallen eine Polizeistation und einen Geldtransporter, Menschen sterben. Doch der erwartete Dritte Weltkrieg bleibt aus, die Verfolgung nimmt zu, und so beschließen die Brüder und ihre Helfer nach West-Berlin zu fliehen und sich dort der US Army anzuschließen. Das löst die größte Fahndungsaktion in der Geschichte der DDR-Volkspolizei, genannt »Tschechenkrieg«, aus. Auf ihrer Flucht hinterlassen die Brüder eine blutige Spur …

 

»Tschechenkrieg« entstand mit Unterstützung durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union.

  • Tschechenkrieg
    Graphic Novel 26.00 EUR
    Graphic Novel
    Aus dem Tschechischen von Mirko Kraetsch
    256 Seiten
    15. März 2019
    9783863912253
    9783863912253

[...] ein kraftvolles Stück Erinnerungsliteratur [...] Die detailversessene grafische Umsetzung von Jaromír 99 bringt dabei immer wieder zum Staunen.

Uwe Ebbinghaus, FAZ

[Der] Comic-Roman überzeugt optisch und dramaturgisch und fesselt auch jene Leser, die wissen, wie diese Flucht endete.

Münchner Merkur

Kein Wunder, dass die Geschichte um die kleine Widerstandsgruppe der Masins heute ihren Platz gefunden hat in der tschechischen Erinnerung. Gleich neben der Olympialegende Emil Zatopek, der Kafka-Konferenz und dem Prager Frühling.

Ralf Julke, Leipziger Internet Zeitung

Als Graphic Novel ist ›Tschechenkrieg‹ ein lesenswertes Doku-Drama, das auch die Absurdität des Kalten Kriegs verdeutlicht.

Tino Dallmann, MDR Kultur

›Tschechenkrieg‹ lässt in düsteren Tönen eine spektakuläre Flucht durch die DDR aufleben

Dimo Riess, Leipziger Volkszeitung

Wieder einmal beweist Jaromír 99, dass großartige Comickunst auch jenseits der klassischen Comicländer Frankreich, Japan oder USA entstehen kann.Spannend, tiefgründig und in eindrücklichen Bildern beleuchtet er ein auch in Tschechien wenig bekanntes Kapitel der Nachkriegszeit.

Jacek Slaski, tip Berlin

Die düstere, oft beinahe gespenstische Optik des Buches passt dabei perfekt zur Geschichte selbst und zur Stimmung im Prag der 1950er Jahre. Ich empfand ‚Tschechenkrieg‘ als sehr packend erzählt und als sehr bewegend, vor allem auch deshalb, weil die Kurzbiografien der Hauptfiguren, die auf den letzten Seiten der Graphic Novel zu finden sind, auf eindringliche Weise zeigen, dass man es hier mit realer Geschichte und nicht mit Fiktion zu tun hat.

sabatayn76 auf lovelybooks.de

... eine Graphic Novel, die sich wie ein Krimi liest.

Rolf Hürzeler, kulturtipp

Spannend [...] und ästhetisch durchweg ein Genuss.

Oliver Reinhard, Sächsische Zeitung

Ein bildgewaltiges Stück tschechisch-deutscher Geschichte ...

Stefan Diezmann, poesierausch

Keine gewöhnliche Graphic-Novel-Lektüre und vielleicht deshalb auch eine Lohnenswerte.

Irine Beridze, readost

Der tschechische Autor und Dokumentarfilmer Jan Novák hat 2004 die Geschichte der Familie Mašı́n in seinem Roman „Zatı́m dobrý“ nachgezeichnet; auf dem dafür gesammelten Material beruht auch seine aktuelle Graphic Novel „Tschechenkrieg“, zu der Jaromı́r Švejdı́k, besser bekannt als Jaromı́r 99, die kraftvollen, holzschnittartigen Illustrationen beigesteuert hat. Dass dabei nicht versäumt wird, bei aller Parteinahme für die Protagonisten auch moralische Fragwürdigkeiten ihres Vorgehens nicht außer Acht zu lassen, gehört wohl zu den wichtigsten Verdiensten, die diesem Band – und Bänden solcher Art – nachgesagt werden kann.

Wolfgang Freitag, Presse am Sonntag
Jaromír 99 Jaroslav Rudiš

Ende der achtziger Jahre. Alois Nebel arbeitet als Fahrdienstleiter an einem kleinen Bahnhof in Bílý Potok, einem abgelegenen Ort an der tschechoslowakischpolnischen Grenze, dem früheren Sudetenland. Er ist ein Einzelgänger, der das Sammeln alter Fahrpläne der Gesellschaft von Menschen vorzieht. Doch manchmal legt sich der Nebel über die Bahnstation, und dann sieht er Züge mit

  • Alois Nebel
    ebook 9.99 EUR
    ePub
    (fixed layout)
    30. Januar 2012
    4. Auflage
  • Alois Nebel
    Graphic Novel 24.90 EUR
    360 Seiten
    30. Januar 2012
    4. Auflage
Jan Novák Jaromír 99

Sommer 1952, das tschechoslowakische Olympiateam ist bereit zum Abflug nach Helsinki. Nur einer fehlt: Nationalheld Emil Zátopek, Goldmedaillenfavorit auf seiner Spezialdistanz 10.000 Meter. Er befindet sich im Streik und weigert sich mitzukommen, wenn nicht auch Mittelstreckenläufer Stanislav Jungwirth mit zu den Olympischen Spielen darf, der gerade ausgeladen wurde, weil sein Vater wegen antikommunistischer Umtriebe im

  • Zátopek
    Graphic Novel 24.90 EUR
    208 Seiten
    durchgängig farbig illustriert
    29. März 2016