Neue Blogger-Allianz für Independent-Verlage

Ein unterstützenswertes neues Projekt ist „We read Indie“ (hier gehts zu Blog/Facebook), finden wir. Inspiriert vom Indiebookday haben sich einige Bloggerinnen zusammengeschlossen, um über Indie-Verlagskultur zu berichten.

„Wir wollen nicht nur einmal im Jahr auf Bücher aus unabhängigen Verlagen aufmerksam machen“, so Simone Finkenwirth, die im Netz als Klappentexterin über die Bücherwelt schreibt.

Mit an Bord sind außerdem: Mareike Fallwickl (Bücherwurmloch), Dorota Federer (Bibliophilin), Mara Giese (buzzaldrins Bücher), Svenja Hoch (Syn-ästhetisch), Caterina Kirsten (SchöneSeiten) und Ada Mitsou (Ada Mitsou liest …).

Auf dem gemeinschaftlichen Blog „We read Indie“ berichten sie ab sofort über Indiebooks und die Kleinverlagskultur – hauptsächlich in Form von Rezensionen über selbst ausgewählte Bücher, aber auch Interviews und Porträts sind geplant sowie Gastbeiträge von anderen Bloggern und Bloggerinnen.

… zur Nachahmung empfohlen. Dass es Interesse gibt, beweist allein schon die Tatsache, dass sie kürzester Zeit bereits über 600 Fans bei Facebook gewinnen konnten. Was mir allerdings noch fehlt, ist ein Twitteraccount ;)

we read indie header

1 Kommentar

1 Trackback or Pingback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.