buchmesse leipzig 2009

Lesung und Verlosung Edo Popović, "Die Spieler"

Wir haben wie schon hier erwähnt die Lesung von Edo Popovićs neuem Roman »Die Spieler« zur Buchmesse im vollgepackten (und zu warmen) Horns Erben live aufgezeichnet. Gelesen hat Clemens Meyer.

Clemens Meyer liest Edo Popovic

Et voilà, hier das Ganze zum Anhören und herunterladen (64 min, 58 MB). Der Sound ist sicherlich nicht perfekt, meine Stimme z.B. etwas übersteuert, aber es ist wirklich gut anhörbar.

Vielleicht noch kurz zum Inhalt: Anmoderation von mir, dann liest Edo ein paar Zeilen auf Kroatisch, danach gibt Clemens eine kurze Einführung und liest einige Kapitel aus dem Buch, und abschließend kann man noch eine kurze Diskussion mit Edo, gedolmetscht von Alida Bremer, anhören. (Edos Stimme war wie bereits gestern berichtet leider etwas angegriffen.)

Viel Spaß!

[audio:http://www.voland-quist.de/proben/hoerproben/popovic_spieler/edo_popovic_spieler_lesung_clemens_meyer_12032009.mp3]

Damit nicht genug: Wir verlosen ein von Edo signiertes Exemplar »Die Spieler«! Wer teilnehmen möchte, beantwortet bitte bis einschließlich 31.03. folgende Frage in den Kommentaren oder verlinkt diesen Beitrag in seinem Blog: Wo und wann haben sich Edo Popović und Clemens Meyer zum ersten Mal getroffen? (Kleiner Tipp: Die Antwort gibt Clemens zu Beginn der Lesung.) Wir verlosen das Buch unter allen richtigen Antworten.

Edo Popovic, Die Spieler, signiert

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Erfolg!

Rückblick Buchmesse Leipzig 2009

Die Eindrücke sind verstaut, die Messenachbereitung so gut wie abgeschlossen – Zeit für den Messerückblick durch die Brille von Voland & Quist, zum Nachlesen und Fotos anschauen:

Tag 0: Mittwoch, 11.03.

Mittags fuhren wir auf das Messegelände und bauten bis Abends zusammen mit einigen Freunden unseren Stand auf.

Standaufbau bei Voland & Quist

Bücher und Autorenfotos

Tag 1: Donnerstag, 12.03.

Auf dem Terminplan standen u.a. Treffen mit Klaus Rabe, dem Chef unserer Auslieferung, Termine mit Taschenbuchlektoren sowie Lesungen von Bas Böttcher und Edo Popović, welcher von Clemens Meyer auf der Leseinsel Junge Verlage präsentiert wurde. Beide kennen und schätzen sich seit einer vom Goethe-Institut organisierten Lesereise. Seitdem verbindet sie eine nicht nur auf offenbar ähnlichem Literaturgeschmack beruhende Freundschaft. Wir konnten Clemens für zwei Lesungen aus Edos neuem Roman »Die Spieler« gewinnen.

Clemens Meyer, Edo Popovic und Sebastian Wolter auf der Bühne der Leseinsel Junge Verlage

Der Terminplan klingt erst mal überschaubar, in der Praxis bleibt aber wenig Zeit für Pausen und Essen, da viele Journalisten, Kollegen, Freunde und Leser auch ohne Termin vorbeikommen. Im Ergebnis springt man also zwischen 10-18 Uhr von einem Gespräch ins nächste. Da hilft einem nur die von Leif kennerhaft bestückte Snackbar über den Tag:

Snacks und Kaffee bei Voland & Quist

Nach 18 Uhr hatten wir ein Treffen mit sieben anderen Indieverlagen, um über eine Vetriebskooperation für das kommende Herbstprogramm zu sprechen und bereits erste Zuständigkeiten und Aufgaben abzustimmen. Mehr dazu zu gegebener Zeit.

Anschließend stürzten wir uns in den Stau Richtung Innenstadt, um zur Lesung von Edo Popović (wieder präsentiert von Clemens Meyer) ins Horns Erben zu gelangen. Es wurde wirklich ein sehr schöner und erfolgreicher Abend: über 100 Gäste, ein gut aufgelegtes Autorenteam und dank Übersetzerin Alida Bremer auch eine aufschlussreiche Diskussion im Anschluss. Nur Edos Stimme machte im Laufe des Abends schlapp, mein Hustenbonbon nützte da nichts. Wir haben die Lesung übrigens aufgezeichnet, in den nächsten Tagen werden wir sie zum Download ins Netz stellen.

Meyer, Popovic und Wolter im schummrigen Horns Erben am 12.3.

Der Abend war wie gesagt sehr gut, aber noch lange nicht vorbei: Gegen Mitternacht traten Volker Strübing und Kirsten Fuchs (neues Buch: »Nicht der Süden« sowie Bas Böttcher (neues Buch: »Neonomade«) in der Moritzbastei bei der Langen Leipziger Lesenacht auf – da wollten wir nicht fehlen.

Volker Strübing und Kirsten Fuchs in der Moritzbastei bei LLL

Bas Böttcher in der Moritzbastei bei der LLL

Weiter nach dem Klick: