Interna

Portraitbilder Voland und Quist, Berlin, 15.08.2019,

V&Q Books und die edition AZUR bei Voland & Quist

Gleich zwei große Neuigkeiten haben wir zu verkünden: Zusammen mit der Übersetzerin Katy Derbyshire gründen wir ein englischsprachiges Imprint, quasi unsere Antwort auf den Brexit und die verschwindend geringe Anzahl von Übersetzungen ins Englische: V&Q Books. Geplant sind jährlich 5-6 Titel aus den Bereichen Belletristik, erzählendes Sachbuch und Comic. Die ersten drei Titel werden im

KNV – Die Fortsetzung

177 Tage ist es her, dass die Nachricht von der Insolvenz des Buchgroßhändlers und Auslieferers KNV ein leichtes Stirnrunzeln bei uns und unseren Verlagskolleginnen und -kollegen hervorrief, das sich später in ein veritables Tränenmeer wandelte – je nachdem, wie schwer der jeweilige Verlag durch den Zahlungsausfall betroffen war. Bei uns betraf es 12% unseres gesamten

PraktikantIn ab Oktober gesucht!

Ab Oktober 2019 haben wir einen spitzen Praktikumsplatz in unserem neuen Büro in Berlin zu vergeben. Euch erwartet ein Einblick in alle relevanten Bereiche eines Independentverlags: Vertrieb, Presse, Lektorat, Veranstaltungsmanagement u.a. Ideal, um zu lernen, wie ein Verlag so funktioniert. Und für neugierige Fragen oder eigene Ideen sind wir auch immer offen. Das Praktikum sollte

KNV

Am Anfang stand die Überraschung: Die Nachricht über die Insolvenz des Buchgroßhändlers KNV hatten wir nicht erahnt. Beim ersten naiven Erörtern der Auswirkungen auf uns schien das eine Kleinigkeit zu sein, kleine Bilanzkorrektur, mehr nicht. Aber nur wenige Tage später war das Ausmaß klar: Offene Rechnungen von über 65.000 Euro. Und von Gespräch zu Gespräch

PraktikantIn gesucht!

Ab November 2018 haben wir einen spitzen Praktikumsplatz in unserem neuen Büro in Berlin zu vergeben. Euch erwartet ein Einblick in alle relevanten Bereiche eines Independentverlags: Vertrieb, Presse, Lektorat, Veranstaltungsmanagement u.a. Ideal, um zu lernen, wie ein Verlag so funktioniert. Und für neugierige Fragen oder eigene Ideen sind wir immer offen. Das Praktikum sollte mindestens

Laudatio Förderpreis Komische Literatur 2016 für Kirsten Fuchs

Kürzlich wurde unserer Autorin Kirsten Fuchs der Förderpreis Komische Literatur 2016 verliehen. Den Kasseler Literaturpreis für Grotesken Humor 2016 erhielt der Schriftsteller Wolf Haas. Mehr Info zu den beiden Preisen, die explizit das Komische in der Literatur auszeichnen, hier. Und hier die beiden Preisträger in Kassel:   Die Laudatio auf Kirsten durfte ich halten, nachzulesen

PraktikantIn gesucht!

Von Mai bis einschließlich Juli 2016 haben wir einen spitzen Praktikumsplatz bei uns in Dresden zu vergeben. Euch erwartet ein Einblick in alle relevanten Bereiche eines Independentverlags: Vertrieb, Presse, Lektorat, Veranstaltungsmanagement u.a. Ideal, um zu lernen, wie ein Verlag so funktioniert. Und für neugierige Fragen oder eigene Ideen sind wir immer offen. Bewerbungen mit aussagekräftigem

Frankfurter Buchmesse 2015

Es ist wieder so weit, die Buchmesse Frankfurt steht vor der Tür: vom 14.-18.10. findet ihr unseren Stand in Halle 4.1, G25/27. Wir präsentieren sage und schreibe acht Neuerscheinungen und haben auch unsere Autorinnen Nora Gomringer und Sarah Bosetti nach Frankfurt eingeladen. Wir freuen uns auf euren Besuch! Unsere Veranstaltungen auf der Messe: Fr., 16.10.,

Bachmannpreis 2015 für Nora Gomringer

Am Sonntag hat die Jury der Tage der deutschsprachigen Literatur den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis an Nora Gomringer für ihren Text »Recherche« vergeben. Bachmannpreis. Einer der wichtigsten Literaturpreise im deutschsprachigen Raum. Für unsere Nora Gomringer. Das muss man erstmal verdauen. Leif und ich waren vor Ort, zusammen mit Noras Mutter Nortrud Gomringer, Judith Kinitz

Leipziger Buchmesse 2015

Nächste Woche ist wieder Literaturausnahmezustand: Die Leipziger Buchmesse (12.3.-15.3.) findet mitsamt Europas größtem Lesefestival »Leipzig liest« statt. Wie immer mischt auch Voland & Quist ordentlich mit. Ihr findet uns auf der Messe in Halle 5, Stand D114 (neben der Leseinsel junge Verlage) und unsere Autoren und Autorinnen bei folgenden Veranstaltungen: André Herrmann – Klassenkampf 12.03.2015

Ausflug zum Kurt Tucholsky Museum Rheinsberg

Am Freitag waren wir mit Julius Fischer in Rheinsberg, um im Rahmen seiner Lesung einen Spendenscheck über 12.500 Euro an den Förderverein des Kurt Tucholsky Literaturmuseums zu übergeben (mehr zu den Hintergründen hier im Blog). Es war ein gelungener Abend, uns hat’s viel Spaß gemacht. Danke dafür an Dr. Peter Böthig, den Leiter des Museums,

Epilog im »Wanderhurenstreit«: Spende ans Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Wie ihr wisst, hat uns das OLG Düsseldorf im August 2014 im Streit um Julius Fischers Buch »Die schönsten Wanderwege der Wanderhure« Recht gegeben und wir durften es weiter unter diesem Titel vertreiben (mehr Info zum Urteil hier). Um das Berufungsverfahren im Falle einer Niederlage zu finanzieren, hatten wir im Frühjahr letzten Jahres eine Crowdfunding-Kampagne

Unverlangt zugesandte Manuskripte

Uns erreichen täglich mehrere unverlangt zugesandte Manuskripte. Wir nehmen uns Zeit, jedes Expose anzuschauen, müssen jedoch bei einem Großteil der Manuskripte feststellen, dass die einsendenden Personen sich leider nicht mit unserem Verlagsprofil auseinandergesetzt haben. Wir veröffentlichen in unseren deutschsprachigen Reihen hauptsächlich Lesebühnen-Literatur und Spoken Word Lyrik (mehr Info dazu hier und hier) und legen Wert auf AutorInnen

Unsere Kurzgeschichten-App »A Story A Day«

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt »A Story A Day«? Eine App, die jeden Tag eine neue Kurzgeschichte auf euer Smartphone bringt. Vor ein paar Wochen haben wir sie veröffentlicht, und nun sind erste Kinderkrankheiten geheilt (sprich: Bugs beseitigt), und wir wollen die Gelegenheit nutzen, sie euch auch hier im Blog vorzustellen. »A Story A

10 Jahre Voland & Quist – das Geburtstagsvideo

Heute wird Voland & Quist 10 Jahre alt. Wie uns einige unserer langjährigen Begleiter aus dem Indieverlags- und Literaturzirkus gratulieren, seht ihr hier. Mit dabei u.a. Kolleginnen und Kollegen von binooki, Verbrecher, supposé, mairisch, Milena, Luftschacht, Lilienfeld, kookbooks, Metrolit und Satyr. Wir sind gerührt und danken allen sehr herzlich!

10 Jahre Voland & Quist – die Party

Wir werden 10 Jahre alt und am kommenden Sonnabend, dem 25.10., wird das ordentlich gefeiert: Sektflaschen werden entkorkt, Schallplatten gedreht und Tanzbeine geschwungen werden. Seid herzlich eingeladen! Die Musik kommt u.a. von unseren Autoren, vom befreundeten Dresdner Label Uncanny Valley sowie von einem der Verleger. Sonnabend, 25.10.2014 Scheune in Dresden Offen für alle ab 21

Buchmesse Frankfurt 2014

Kommende Woche sind wir wieder in Frankfurt zur Buchmesse (8.10.-12-10.). Wir stellen unsere Neuerscheinungen und die gerade fertiggestellte Kurzgeschichten-App »A Story A Day« vor. Ihr findet uns wie letztes Jahr in Halle 4.1/G25-27. Unsere Autoren Viktor Martinowitsch (»Paranoia«) und Volker Surmann (»Extremely Cold Water«) sind ebenfalls in Frankfurt. Hier ihre Veranstaltungen auf einen Blick: Volker Surmann

Zum Urteil des OLG Düsseldorf im „Wanderhurenstreit“

Am vergangenen Dienstag hat uns das OLG Düsseldorf im »Wanderhurenstreit« Recht gegeben. Nun war etwas Zeit, das Zurückliegende ein wenig sacken zu lassen und ein kleines Resümee zu schreiben.. Zur Vorgeschichte: Der Verlag Droemer Knaur hatte gegen unseren Titel »Die schönsten Wanderwege der Wanderhure« am 27.03.2014 vor dem LG Düsseldorf eine einstweilige Verfügung erwirkt und

Crowdfunding für Berufung im »Wanderhurenstreit«

Mit Urteil vom 27.03.2014 hat uns das Landgericht Düsseldorf verboten, den Titel »Die schönsten Wanderwege der Wanderhure« für unseren satirischen Kurzgeschichtenband von Julius Fischer zu verwenden. Das Gericht hat sich damit gegen die Kunstfreiheit und für die Eigentumsinteressen des »Wanderhuren«-Verlags Droemer Knaur entschieden (siehe auch unser Statement zum Urteil hier im Blog.) Gegen dieses Satireverbot

Rückblick Leipziger Buchmesse 2014

Donnerstag, 13.3.2014 Tag 1 der Buchmesse beginnt kurz vor zehn mit einem Kaffee am Stand … … und dann ging es auch gleich richtig los: ein MDR-Fernsehteam kam kurz nach Messebeginn für ein Interview zu uns an den Stand, danach trafen wir erstmals Andrej Nikolaidis, den Autor von »Die Ankunft «, persönlich zu einem Gespräch,

„Die schönsten Wanderwege der Wanderhure“ – Verlag Droemer Knaur beantragt einstweilige Verfügung gegen uns

Unser Verlag befindet sich derzeit in einem Rechtsstreit mit dem Verlag Droemer Knaur. Dieser hat einen Antrag auf einstweilige Verfügung gestellt, uns den Vertrieb von Julius Fischers Buch »Die schönsten Wanderwege der Wanderhure« zu verbieten. Hier ein Auszug aus unserer Pressemitteilung, die wir heute verschickt haben. Drückt uns die Daumen! >>>>>> Dresden/Leipzig, 24.02.2014: Der Verlag

Bilder einer Ausstellung: Alois Nebel in Leipzig

Wie berichtet, gastiert die Ausstellung »Alois Nebel – Leben nach Fahrplan« derzeit in Leipzig. Noch bis zum 21.04.2014 ist sie im Museum für Druckkunst Leipzig in der Nonnenstraße 38 zu sehen. Hier ein paar Eindrücke von der Eröffnung am vergangenen Donnerstag:   Noch mehr Bilder von der Eröffnung gibt es auf unserer Facebook-Seite, hier noch

Rückblick Frankfurt 2013

Dienstag, 8.10. Anreise. Aufbau. Abendbrot. Absacker. Abmatten.   Mittwoch, 9.10. Ein pickepackevoller Tag, vor allem Gespräche mit Literaturveranstaltern, Journalisten und Taschenbuchlektoren. Ein besonderer Gruß geht raus an Ursula von btb , das Treffen war wie immer sehr nett, aber viel zu kurz. Interessant war der Besuch von Gregor Dotzauer, mit dem wir uns über die

Buchmesse Frankfurt

Am Mittwoch geht’s wieder los, die Frankfurter Buchmesse öffnet ihre Pforten. Mittendrin natürlich wir. Ihr findet uns aber diesmal an einem neuen Standort: Halle 4.1/G25-27 (zwischen DuMont und Aufbau) und mit dem neuen Standdesign, das wir zur Leipziger Buchmesse erstmals verwendet haben. Eines bleibt: Neben uns befinden sich wie immer die verehrten Kollegen von mairisch,

Umzug und Umtrunk

Umzug im laufenden Betrieb. So sieht das aus. Sehr schlecht, wenn man zu spät einen Transporter bucht. Gab es leider nur noch einen Hundefänger statt Mercedes Sprinter. Fährt man halt sechs statt ein Mal. Ist aber in den letzten drei Jahren auch viel dazugekommen. Dafür hat der Pritschenwagen ein tolles Sonnendach für die Pflanzen. Die

Die “Monster Poems” auf die Hotlist 2013!

Nora Gomringers/Reimar Limmers »Monster Poems« sind Anwärter für die Hotlist 2013, in der die zehn besten Bücher des Jahres von unabhängigen Verlagen gekürt werden. Hier kannst du abstimmen! 141 unabhängige Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich in diesem Jahr um einen Platz auf der Hotlist beworben, welche 2013 zum fünften Mal stattfindet

Wir sind umgezogen

Wir sind Anfang der Woche innerhalb Dresdens in größere Räumlichkeiten umgezogen. Die neuen Büroräume befinden sich in der Bautzner Straße 22. Durch den Umzug haben sich auch die Telefon- und Faxnummern geändert. Unsere Leipziger Adresse bleibt wie gehabt. Unsere neue Hauptadresse ist also: Verlag Voland & Quist Bautzner Straße 22 01099 Dresden Tel.: 0351 /

Vorschau Neuerscheinungen Herbst

Et voilá, unsere Programmvorschau Herbst. Wer wissen will, welche neuen Bücher ab August bei uns erscheinen, kann hier reinblättern … Mit neuen Büchern von Roman Simić, Julius Fischer, Anna Mateur, Erwin Krottenthaler/José F.A. Oliver und Marlen Pelny.

Rückblick Leipziger Buchmesse 2013

Tag 0, Mittwoch, 13.03. Wie immer: Standaufbau. Dieses mal jedoch mit einem neuen, individuellen Standdesign. Abends stand die Ausstellungseröffnung von »Alois Nebel – Leben nach Fahrplan« im Haus des Buches auf dem Programm. Es war schön, die beiden Macher von Alois Nebel, Jaroslav Rudiš und Jaromir 99, wiederzutreffen, und sich beim anschließenden Konzert von Priessnitz

Leipziger Buchmesse 2013

Nächste Woche beginnt die Leipziger Buchmesse und mit ihr das grandiose Lesefestival »Leipzig liest«. Wir sind auch wieder mit dabei, ihr findet uns in Halle 5, Stand D114/116 – mit einem eigenen, neuen Standdesign (auf das wir selber sehr gespannt sind). Kommt vorbei! Wir haben auch wieder ein großes Leseprogramm mit den Autoren unserer Neuerscheinungen

Bilder vom Andruck des neuen Reggaehasen Boooo

Wir waren dabei, als unser neues Kinderbuch »Der Reggaehase Boooo und die rosa Monsterkrabbe« gestern bei der Druckerei Mundschenk in Wittenberg in Druck ging … Der Buchumschlag des neuen Reggaehasen Alex von den Gestaltern von HawaiiF3 nimmt den Bogen ab. Die Druckmaschine und der Drucker. Gleich gehts los. Die leeren Bögen am Anfang der Maschine

Originalzeichnungen vom Reggaehasen Boooo

Hier ein paar Fotos von den Originaltuschezeichnungen von Lukasz Rusinek unseres neuen Reggaehasen Boooo. Sie waren wirklich schön anzuschauen. Jetzt werden sie digitalisiert, und dann beginnt das Setzen des Buches …

Dienstreise Bayern, eine Rückschau

Ende November waren Leif und ich zu Besuch in München und Bamberg. Erst stand die Verleihung des Bayerischen Kunstförderpreises in der Sparte Literatur an Lydia Daher auf dem Programm, am nächsten Tag dann Bamberg und die Lesung von Michael Stauffer in der Villa Concordia, die ja von unserer Dichterin Nora Gomringer geleitet wird. Hier eine

Weihnachtsbestellungen bei Voland & Quist

Falls ihr euch fragt, ob eure Bestellung bei uns rechtzeitig zum Fest da ist, hier ein Tipp: Wenn ihr bis spätestens Donnerstag, den 20.12. bei uns bestellt, solltet ihr die Lieferung bis zum 24.12. bekommen. Aber auch am Freitag, den 21.12. bringen wir alle Bestellungen bis 16 Uhr noch am gleichen Tag zur Post, das

Programmvorschau Frühjahr 2013

Et voilá, unsere Programmvorschau Frühjahr 2013 – mit neuen Büchern von Volker Strübing, Nora Gomringer und mit neuen Abenteuern von Alois Nebel und dem Reggaehasen Boooo. Viel Spaß beim Blättern!

Neu: der-falsche-kalender.de

Wir haben Marc-Uwe Klings Kalender mit falsch zugeordneten Zitaten eine schicke Mini-Website spendiert. Hier entlang!

Rückblick Frankfurter Buchmesse 2012

Hier unser Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse … Tag 0, Dienstag, 09.10. Wie immer beginnt die Messe für uns schon am Dienstag: Anreise und dann Standaufbau. Letzteres ging uns überraschend flott von der Hand. Ob das an unserer neuen Mitarbeiterin Tomke lag? Und so sah es dann aus (rechts der Teil vom mairisch Verlag, mit

Dankeschön!

Letzten Freitag war der letzte reguläre Arbeitstag für Luisa Kaiser (Volontariat) und Dana Marti (Praktikum) bei uns. Wir nehmen schweren Herzens Abschied. Darüber konnte auch der von ihnen gebackene vorzügliche Kuchen und der liebevolle gepackte Buchmesseverpflegungskorb (Bier, Wein, Kaugummi, je eine Schachtel der bevorzugten Zigaretten der Verleger, Vitaminentabletten und Kekse) nicht hinweghelfen. Schön war es

Non-Books

Sieht so aus, als ob wir neue Produkte im Bereich Non-Books evaluieren. Soll ja ein stark wachsendes Segement im Buchhandel sein. Ist aber in Wahrheit nur der Auftakt zum Kaffeetrinken. Monstermuffins für die Mitarbeiter eines Monsterverlags.

Die Herbsttitel 2012

Hier die Vorschau auf unsere Herbsttitel zum Blättern. Mit dabei: + Michael Stauffer und sein Roman »Pilgerreise« + Ein Buch über den Humoristen Dietmar Burdinski, herausgegeben von Rainald Grebe + »Wieder kein Roman«, neue Texte und Strichzeichungen von Ahne + Bas Böttcher und die »Vorübergehende Schönheit«, seine derzeit vergriffenen Werke und neue Texte in einem

Buchkalkulation – Was verdienen Autor und Verlag an Büchern?

In einigen Blogbeiträgen oder -kommentaren rund um die aktuelle Debatte um das an die neuen digitalen Zeiten anzupassende Urheberrecht taucht am Rande immer wieder der Vorwurf auf (z.B. hier und hier), dass Schriftsteller einen zu geringen Anteil am Verkaufspreis erhielten, die „Verwerter“, d.h. Verlage und Buchhandel, hingegen den (unangemessen) großen Teil einsteckten, frei nach dem

Rückblick Leipziger Buchmesse 2012

Mittwoch, 14.3. Standaufbau, wie immer. Danke einmal mehr an Thorsten und Stephan für die Hilfe! Besonderheit dieses Mal: zwei Fernsehteams gleichzeitig bei uns am Stand, um uns von der Arbeit abzuhalten zu interviewen: Ein Team von ARD Aktuell und Leipzig Fernsehen mit Tim Thoelke (Link). Donnerstag, 15.3. Traditionell der Tag mit den meisten Gesprächen und

Frühjahrsprogramm 2012

Zum Durchblättern und Reinschnuppern: Unser Frühjahrskatalog mit fünf Neuerscheinungen ist jetzt online. ‎Wir werden neue Bücher von Tube Tobias Herre, Jaroslav Rudiš/Jaromir 99, der Berliner Lesedüne, Lydia Daher und dem Reggaehasen BOOOO veröffentlichen. Wir wünschen euch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Rückblick Frankfurter Buchmesse 2011

Wie jedes Jahr hier unser Messerückblick Tag für Tag. Mittwoch, 12.10. Dieses Jahr teilten wir uns den Messestand mit den Freunden vom mairisch Verlag. Der Standaufbau war schon am Vortag von uns bewältigt worden, aber richtig abgeschlossen war er erst heute, als wir nach einigem Rumprobieren und -fluchen auch noch den Strom für die Kaffeemaschine

Buchmesse Frankfurt!

Morgen geht es los für uns, Standaufbau, und am Mittwoch bis Sonntag findet die Buchmesse statt. Ihr findet uns in Halle 4.1., Stand C136. Kirsten Fuchs wird übrigens am Mittwoch, den 12.10. ab 21.30 Uhr im Kunstverein aus »Eine Frau spürt so was nicht« lesen. Mehr Info hier. Am Sonnabend, den 15.10. wird Nora Gomringer

Neue Bücher im Herbst

Unsere neuen Bücher sind da! Offiziell erscheinen Sie am kommenden Montag im Handel, können aber schon jetzt bei uns bestellt werden. * Kirsten Fuchs, »Eine Frau spürt so was nicht«. Kurzgeschichten und Kolumnen der Lesebühnenautorin * Jaromir Konecny, »Tatar mit Veilchen«. Ein deutsch-tschechischer Erwachsenen-Roman vom Urgestein der Bühnenliteratur. * Nora Gomringer, »Ich werde etwas mit

Buchpremiere “Zwiegespräche mit Gott” am 25.08. in Berlin

Ahne stellt sein neuestes Buch »Zwiegespräche mit Gott – Unser täglich Brot« in der zitty_leserlounge Spezial vor und feiert mit seinen Freunden FiL, Jan Koch, Toni Mahoni und Zuckerklub. (Hier gehts zur Veranstaltung bei Facebook.) Donnerstag, 25.08., 19.30 Uhr Badeschiff in der ARENA Berlin Eichenstr. 4 12435 Berlin Tickets: 15 € zzgl. VVK. 18 €

Praktikanten gesucht

Ludwig, den wir nicht nur für seine ausgefallene Frühstücksversorgung sehr geschätzt haben, hat gestern sein Praktikum bei Voland & Quist beendet. Sophia ist seit zwei Tagen bei uns an Bord. Ab September vergeben wir nun wieder Praktikumsplätze. Dauer: mindestens 6 Wochen, Ort: Dresden. Euch erwartet Mitarbeit (mindestens aber Einblick) in allen relevanten Bereichen eines Independentverlags:

Neuzugang

Wir können einen neuen (freien) Mitarbeiter bei uns begrüßen: Steffen Szary (24) unterstützt uns ab dem 01. August 2011 im Bereich des Bookings. Nach dem Studium der Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften in Siegen und Guadalajara, arbeitete er u.a. bei der lit.COLOGNE sowie im Literaturhaus München. Er übernimmt die Betreuung der Autoren Stefan Schwarz und Julius