Joachim-Ringelnatz-Preis 2012 für Nora Gomringer

Nun ist es offiziell: Nora Gomringer erhält am 21.04.2012 den renommierten Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik. Wir freuen uns sehr für sie, gratulieren wie verrückt und sind sehr stolz auf sie.

»Nora Gomringer schenkt uns das Glück, über federleicht schwere Verse zu staunen, deren auch ganz leise Töne sehr weit reichen«, sagte der Juryvorsitzende und Göttinger Literaturwissenschaftler Frank Möbus gestern. »Ihr Publikum wundert sich, lacht, weint und erschrickt – was bleibt, das ist reine Freude an der Kraft der Poesie.«

Der Joachim-Ringelnatz-Preis ist mit 15.000 Euro dotiert, er wird alle zwei Jahre an Dichterinnen und Dichter verliehen, die »einen bedeutenden, künstlerisch eigenständigen Beitrag zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur geliefert haben«. Er wird von der Stadt Cuxhaven vergeben und ist einer der höchstdotierten Literaturpreise im deutschsprachigen Raum. Den mit 5000 Euro dotierten Nachwuchspreis erhält der Dichter José F. Oliver. Zu den bisherigen Trägern gehören u.a. Peter Rühmkorf, Robert Gernhardt, Wolf Biermann, Barbara Köhler und Wulf Kirsten.

Hier noch ein kurzes Interview das der o.g. Juryvorsitzende gestern gegeben hat.

[youtube bzKCcckPfwk]

Update 30.01.: Ein Interview von 3sat Kulturzeit mit Nora gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.