The Fuck Hornisschen Orchestra: Konzerttermine 2015/2016

Eigentlich wollten The Fuck Hornisschen Orchestra schon längst auf Tour sein und die Songs ihres brandneuen Albums »PALMEN« in die Welt tragen. Eigentlich. Da Julius Fischer allerdings von seiner Katze gebissen wurde, müssen einige Konzerttermine ins nächste Jahr verschoben werden. Leider kein Scherz. Beweisfotos sowie den Artikel in der LVZ gibt es hier. Die Ersatztermine:

Literatursalon im Oktober: Sarah Bosetti

Nach langer Pause ist es jetzt wieder soweit: der Voland & Quist Literatursalon geht in die nächste Runde. Im Oktober ist Sarah Bosetti zu Gast und hat ihren brandneuen Debütroman »Mein schönstes Ferienbegräbnis« im Gepäck. In dem erzählt sie die Geschichte von Sarah, die mit ihrem Freund Ulf in Berlin lebt. Sie trinken Eiskaffee zum

Nora Gomringer und das Landesjugendorchester Sachsen

Unter dem Titel »In Memoriam« hat das Landesjugendorchester Sachsen ein neues und ungewöhnliches Programm erarbeitet. Kern des Projekts bildet die Zusammenarbeit mit der frisch prämierten Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Nora Gomringer, der Sängerin Salome Kammer und der Komponistin Iris ter Schiphorst. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Prof. Milko Kersten, der mit diesem Projekt zum Weiterdenken

Frankfurter Buchmesse 2015

Es ist wieder so weit, die Buchmesse Frankfurt steht vor der Tür: vom 14.-18.10. findet ihr unseren Stand in Halle 4.1, G25/27. Wir präsentieren sage und schreibe acht Neuerscheinungen und haben auch unsere Autorinnen Nora Gomringer und Sarah Bosetti nach Frankfurt eingeladen. Wir freuen uns auf euren Besuch! Unsere Veranstaltungen auf der Messe: Fr., 16.10.,

Herbstnovitäten

Ende der Woche erscheinen drei weitere Titel aus unserem Herbstprogramm. Grund genug, hier nochmal alle bisherigen Novitäten im Schnelldurchlauf vorzustellen: Nach »Die Ankunft« erscheint nun der zweite Roman des montenegrinischen Autors Andrej Nikolaidis: »Der Sohn«. Er nimmt uns mit auf eine Reise durch die Nacht und lässt uns auf skurrile und geheimnisvolle Charaktere treffen. Erwin

Neuerscheinung von Sarah Bosetti

Vor wenigen Tagen erschien der Debütroman von Sarah Bosetti »Mein schönstes Ferienbegräbnis«. Ein Buch über den unvermeidlichen Übergang vom Kindsein zum Kinderkriegen. Sarah lebt mit ihrem Freund Ulf in Berlin. Sie trinken Eiskaffee zum Frühstück und essen Spaghettieis zu Abend, verkaufen geklaute Rentnertoupets an hippe Herrenausstatter aus Berlin-Mitte. Sie sind jung, dynamisch, orientierungslos und pleite.

Neuerscheinungen von Anna Mateur und André Herrmann

Am 29. August erscheint der »Wehwehchen-Atlas« von Anna Mateur. Zunächst als Teil des Sammelbands »RIHCTIG« geplant, erscheint er nun als eigenständiges Werk. Der Wehwehchen-Atlas ist ein Bilderbuch für Erwachsene, ein gezeichnetes Selfie-Desaster. Es geht um Körperkontrolle und PlusquamPerfektionismis, Zeitgeistblödsinn und Eitelkeit – kurz: um den allgegenwärtigen Schönheits- und Selbstoptimierungswahn. Alle Illustrationen wurden von Anna Mateur

Bachmannpreis-Gewinnertext »Recherche« jetzt als E-Book und Hörbuch

Am vergangenen Wochenende gewann Nora Gomringer im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur mit ihrem Text »Recherche« den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis des Bachmannpreises. Nun ist der Text endlich erhältlich. Als E-Book, enhanced E-Book (mit Hörbuch) und als Hörbuch. Bisher ist es in den folgenden Shops erhältlich. Die Liste wird kontinuierlich ergänzt. E-Book (2,99 Euro) kobo (EPUB) Amazon

Pressespiegel zum Bachmannpreis für Nora Gomringer

Der Bachmannpreis für Nora Gomringer sorgte naturgemäß für einiges Rauschen im Blätterwald. Hier eine kleine Auswahl an Pressestimmen. »In einer Montage aus Stimmen und Medientexten, die an Alfred Döblin erinnert, kreist der Text um die Schuldfrage nicht nur der Mitbewohner, sondern letztlich sogar der Rezipienten des Textes, der auf immer neuen Beobachterebenen selbst reflektiert, verschiedene

Bachmannpreis 2015 für Nora Gomringer

Am Sonntag hat die Jury der Tage der deutschsprachigen Literatur den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis an Nora Gomringer für ihren Text »Recherche« vergeben. Bachmannpreis. Einer der wichtigsten Literaturpreise im deutschsprachigen Raum. Für unsere Nora Gomringer. Das muss man erstmal verdauen. Leif und ich waren vor Ort, zusammen mit Noras Mutter Nortrud Gomringer, Judith Kinitz

Autoreninterview Nora Gomringer

Nora Gomringer hat dieses Jahr bereits zwei Bücher bei uns veröffentlicht: »Morbus« und, soeben erschienen, »Mein Gedicht fragt nicht lange reloaded«. Anfang Juli wird sie beim Bachmannpreis in Klagenfurt lesen. Hier steht sie uns für unsere Interviewreihe Rede und Antwort, die Fragen stellte Carolin Dahms. In »Morbus« hast du 25 Gedichte zu unterschiedlichen Krankheiten verfasst.

Autoreninterview Beate Kruse

Beate Kruses Buch »Was machen die anderen nachts?«, eine Sammlung melancholischer Sexgeschichten, ist vor Kurzem bei uns erschienen. Wir baten die Autorin zum Interview. Die Fragen stellte Carolin Dahms. Diese Frage hast du sicherlich schon öfter gehört, aber wie kommt man dazu, über Sex zu schreiben? Vor allem schreibe ich ja über misslungene Begegnungen. Das

Nora Gomringer beim Bachmannpreis 2015

Unsere Lyrikerin Nora Gomringer wurde eingeladen, bei den Tagen der deutschprachigen Literatur in Klagenfurt (01.-05.07.15) zu lesen. Wir freuen uns mit ihr und sind natürlich auch sehr stolz auf sie, denn der nach Ingeborg Bachmann benannte Literaturwettbewerb ist einer der renommiertesten für junge Autoren im deutschsprachigen Raum. Die anderen Autoren des #tddl15 sind: Anna Baar

Literatursalon im Mai: André Herrmann

Im Mai gibt es den letzten Voland & Quist Literatursalon vor der Sommerpause und zu Gast ist diesesmal der Leipziger Lesebühnenautor André Herrmann. Im Gepäck hat er sein neues Buch »Klassenkampf« – ein Roman über die Quarterlife-Crisis, über zehn vergebliche Versuche, nicht zum Klassentreffen zu gehen, und über eine Kleinstadt, in der jeder eine Thunderdome-CD

Der Reggaehase Boooo auf großer Sommertour

Ab Mai geht der Reggaehase Boooo erneut auf Tour. Dabei hat er natürlich auch sein neuestes Abenteuer »Der Reggaehase Boooo und der gute Ton«. Mit der passenden Musik von Yellow Umbrella wird es mit Sicherheit nicht nur ein Spaß für die Kleinsten der Familie. Hier sind alle Termine im Überblick: Mai: 02.05.2015, Erlangen, Theater Erlangen,

Literatursalon im April: Beate Kruse

Im April besucht Beate Kruse den Voland & Quist Literatursalon und liest aus ihrem Kurzgeschichtenband »Was machen die anderen nachts?« Die Ex-Sexkolumnistin des MAGAZINs gewährt uns Einblicke in das Berliner Nachtleben: von »Wann ist es Liebe?« über »Spielt die Größe eine Rolle?« bis hin zu »Wie geht richtiger Sex?« werden alle wichtigen Fragen rund um

Auftritte André Herrmann April – Juni

André Herrmann ist von April bis Juni mit seinem Debütroman »Klassenkampf« auf großer Lesereise. Hier alle Termine im Überblick. April 02.04., Do, 20:00 Uhr, Livelyrix Poetry Slam, Dresden: Scheune 03.04., Fr,  21:00 Uhr, LiveLyrix Poetry Slam, Leipzig: Distillery 04.04., Sa, 19:30 Uhr, Wörterspeise, Halle: Goldene Rose 05.04., So, 20:45 Uhr, LiveLyrix Duo-Show, Jena: Kassablanca 07.04.,

Viktor Martinowitsch auf Lesereise

Unser weißrussischer Autor Viktor Martinowitsch war im März Stipendiat am LCB, im Anschluss geht er noch einmal auf eine kurze Lesereise, um seinen Erfolgsroman »Paranoia« vorzustellen. Hier die Termine: Di, 31.03.2015, 20 Uhr in der Kvartira 62, Berlin (zusammen mit Sandra Gugić und Tom Bresemann) Di, 07.04.2015, 19.30 Uhr im Literaturhaus Zürich Do, 09.04.2015, 19

Trickfilm zur App A Story A Day

Langweilige Geschichten gibt es wahrlich genug – Abhilfe schafft unsere Kurzgeschichten-App A Story A Day. Hier unser erstes Filmchen zum Thema. A Story A Day – Jeden Tag eine Kurzgeschichte auf dein Smartphone! Denn es gibt wirklich bessere Geschichten. Kurzgeschichten zum Schmunzeln, Lachen oder Nachdenken, für unterwegs und zwischendurch. Mit dabei sind bekannte Autoren und

Mitschnitt Buchpremiere Beate Kruse (mit Kirsten Fuchs)

Zum Nachhören: Beate Kruses Buchpremiere von »Was machen die anderen nachts?«, aufgenommen am 12.3.2015 im Horns Erben. Beate Kruse und Kirsten Fuchs trinken Sekt, plaudern und lesen melancholische Sexgeschichten.

Leipziger Buchmesse 2015

Nächste Woche ist wieder Literaturausnahmezustand: Die Leipziger Buchmesse (12.3.-15.3.) findet mitsamt Europas größtem Lesefestival »Leipzig liest« statt. Wie immer mischt auch Voland & Quist ordentlich mit. Ihr findet uns auf der Messe in Halle 5, Stand D114 (neben der Leseinsel junge Verlage) und unsere Autoren und Autorinnen bei folgenden Veranstaltungen: André Herrmann – Klassenkampf 12.03.2015

Autoreninterview Maik Martschinkowsky

Maik Martschinkowsky hat vor Kurzem seinen Geschichtenband »Von nichts kommt was« bei uns veröffentlicht – Grund genug, ihn zum Interview zu bitten. Die Fragen stellte Simone Schiffer.   1) Dein neues Buch heißt »Von nichts kommt was« – gewagte These! Hast du ein Beispiel oder Vorbild? Na ja. Den Urknall. Die eindeutige Widerlegung des Spruchs

Ausflug zum Kurt Tucholsky Museum Rheinsberg

Am Freitag waren wir mit Julius Fischer in Rheinsberg, um im Rahmen seiner Lesung einen Spendenscheck über 12.500 Euro an den Förderverein des Kurt Tucholsky Literaturmuseums zu übergeben (mehr zu den Hintergründen hier im Blog). Es war ein gelungener Abend, uns hat’s viel Spaß gemacht. Danke dafür an Dr. Peter Böthig, den Leiter des Museums,

Literatursalon im Februar: Volker Surmann

Im Februar ist Volker Surmann mit seinem neuen Roman »Extremely Cold Water« zu Gast im Voland & Quist Literatursalon. Locker erzählt, dabei spannend und humorvoll, berührt der Roman aber auch zwei existenzielle Fragen: Wie will man eigentlich leben? Was ist wirklich wichtig? Protagonist Eugen Thomas macht irgendwas mit Medien. Doch dann steigt er plötzlich aus:

Epilog im »Wanderhurenstreit«: Spende ans Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Wie ihr wisst, hat uns das OLG Düsseldorf im August 2014 im Streit um Julius Fischers Buch »Die schönsten Wanderwege der Wanderhure« Recht gegeben und wir durften es weiter unter diesem Titel vertreiben (mehr Info zum Urteil hier). Um das Berufungsverfahren im Falle einer Niederlage zu finanzieren, hatten wir im Frühjahr letzten Jahres eine Crowdfunding-Kampagne

Unverlangt zugesandte Manuskripte

Uns erreichen täglich mehrere unverlangt zugesandte Manuskripte. Wir nehmen uns Zeit, jedes Expose anzuschauen, müssen jedoch bei einem Großteil der Manuskripte feststellen, dass die einsendenden Personen sich leider nicht mit unserem Verlagsprofil auseinandergesetzt haben. Wir veröffentlichen in unseren deutschsprachigen Reihen hauptsächlich Lesebühnen-Literatur und Spoken Word Lyrik (mehr Info dazu hier und hier) und legen Wert auf AutorInnen

Literatursalon im Januar: Kirsten Fuchs

Kirsten Fuchs ist zurück! Mit einem neuen Buch und auf den Bühnen unseres Literatursalons. Mit »Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig« liefert sie erneut zahlreiche skurrile Geschichten und Beobachtungen aus ihrem Alltagswahnsinn. Wie macht man Kassiererinnen glücklich? Welche Vorteile hat ein Pfropfen im Ohr? Wie kann man Wehen zur

Unsere Kurzgeschichten-App »A Story A Day«

Kennt ihr schon unser neuestes Projekt »A Story A Day«? Eine App, die jeden Tag eine neue Kurzgeschichte auf euer Smartphone bringt. Vor ein paar Wochen haben wir sie veröffentlicht, und nun sind erste Kinderkrankheiten geheilt (sprich: Bugs beseitigt), und wir wollen die Gelegenheit nutzen, sie euch auch hier im Blog vorzustellen. »A Story A

Frohe Weihnachten!

… wünschen wir euch mit dieser kleinen Weihnachtsgeschichte unseres Lieblingseisenbahners Alois Nebel: Entnommen dem Band »Alois Nebel – Leben nach Fahrplan« von Jaromir 99 und Jaroslav Rudiš.

Maik Martschinkowsky ab 15.12. in Potsdam, Jena, Leipzig, Dresden

Unser Literatursalon geht in die nächste Runde – diesmal mit Maik Martschinkowsky. Er ist bekannt für seine Kurzgeschichten, in denen er Philosophie mit Humor und Kapitalismuskritik mit Alltagssatire verbindet. Im Gepäck hat er seinen gerade erschienenen Kurzgeschichtenband »Von nichts kommt was«. Termine: Mo, 15. Dezember, 19:00 Uhr – Potsdam, Literaturladen Wist Di, 16. Dezember, 20:00

Autoreninterview Viktor Martinowitsch

Viktor Martinowitsch, geboren 1977, ist ein belarussischer Autor und hat vor kurzem seinen Roman »Paranoia« in unserer Osteuropa-Reihe Sonar veröffentlicht. Hiermit wollen wir ihn euch kurz vorstellen. Die Fragen stellte Simone Schiffer. In your novel »Paranoia«, young writer Anatoli and mysterious Jelisaweta, who is also the Minister for State Security’s mistress, fall in love with

V&Q unterwegs: Weihnachtszeit ist Märktezeit

Die Weihnachtsmarkt-Saison hat begonnen, es friert und riecht nach Plätzchen. Jedoch gibt es auch zu dieser Jahreszeit auch Märkte, auf denen ihr nicht nur Glühwein kaufen könnt. Es ist die Zeit der Design- und Büchermärkte und wir sind wieder bei einigen dabei. Wie auch schon in den vergangen Jahren fahren wir auch diesen Dezember von

Buchpremiere für Groß und Klein: »Die Dörte und der Unkönig Willy«

Dörte feiert Premiere! Und zwar am Sonntag, den 30. November um 16 Uhr im Alten Wettbüro in Dresden. Der Eintritt ist frei. Dörte, das ist das Mädchen »mit den Sommersprossen und dem Zopp aufm Kopp« – und außerdem hat sie immer gute Laune. Dörte will Abenteuer erleben, deswegen fährt sie mit der Dampflok auf einen

Literatursalon im November: Andreas »Spider« Krenzke

  Im November geht der Literatursalon mit Andreas »Spider« Krenzke und seinem neuen Kurzgeschichtenband »Die letzte WG von Prenzlauer Berg«  sowie vielen weiteren Geschichten in die nächste Runde. Spider alias Andreas Krenzke, 1971 in Berlin-Hohenschönhausen geboren, ist ausgebildeter BMSR-Techniker. Er liest bei der Lesebühne LSD – Liebe statt Drogen und war viele Jahre Mitglied der Surfpoeten. Er wurde für

Buchtrailer Kirsten Fuchs

Kirsten Fuchs und Sarah Bosetti haben ein paar hübsche Videoclips für Kirstens neuen Kurzgeschichtenband »Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig« gedreht. Was also z.B. mit dem Buchtitel gemeint sein könnte, seht ihr hier.

10 Jahre Voland & Quist – das Geburtstagsvideo

Heute wird Voland & Quist 10 Jahre alt. Wie uns einige unserer langjährigen Begleiter aus dem Indieverlags- und Literaturzirkus gratulieren, seht ihr hier. Mit dabei u.a. Kolleginnen und Kollegen von binooki, Verbrecher, supposé, mairisch, Milena, Luftschacht, Lilienfeld, kookbooks, Metrolit und Satyr. Wir sind gerührt und danken allen sehr herzlich!

10 Jahre Voland & Quist – die Party

Wir werden 10 Jahre alt und am kommenden Sonnabend, dem 25.10., wird das ordentlich gefeiert: Sektflaschen werden entkorkt, Schallplatten gedreht und Tanzbeine geschwungen werden. Seid herzlich eingeladen! Die Musik kommt u.a. von unseren Autoren, vom befreundeten Dresdner Label Uncanny Valley sowie von einem der Verleger. Sonnabend, 25.10.2014 Scheune in Dresden Offen für alle ab 21

Collagen von Lydia Daher

Passend zu Lydia Dahers drittem Buch »Und auch nun, gegenüber dem Ganzen – dies« gibt es nun drei der 101 Collagen aus Literaturkritiken und Zeitungsbildern für die eigenen vier Wände. Ein Jahr lang hat die Dichterin Rezensionen und Zeitungen zerschnitten, zerrissen und auseinandergenommen. Herausgekommen ist eine neue Form der Cut-up-Lyrik, die Gedicht und Bild einzigartig

Buchmesse Frankfurt 2014

Kommende Woche sind wir wieder in Frankfurt zur Buchmesse (8.10.-12-10.). Wir stellen unsere Neuerscheinungen und die gerade fertiggestellte Kurzgeschichten-App »A Story A Day« vor. Ihr findet uns wie letztes Jahr in Halle 4.1/G25-27. Unsere Autoren Viktor Martinowitsch (»Paranoia«) und Volker Surmann (»Extremely Cold Water«) sind ebenfalls in Frankfurt. Hier ihre Veranstaltungen auf einen Blick: Volker Surmann

Literatursalon: neue Saison, neue Route, neue Seite

Nach der Sommerpause geht unser Literatursalon nun auf einer neuen Route in die nächste Runde. Die monatlichen Lesungen finden ab Oktober in Leipzig, Dresden, Jena und Potsdam statt. Innerhalb Dresdens sind wir mit dem Literatursalon in das Hole of Fame umgezogen. Wir freuen uns in dieser Saison auf viele neue Gesichter und alte Hasen. Mit dabei sind Viktor

TV-Tipp: „Comedy mit Karsten“ ab Sonntag im MDR

Die Show von Julius Fischer und Christian Meyer aka The Fuck Hornisschen Orchestra läuft ab Sonntag im MDR-Fernsehen und im Livestream! Mehr Info sowie Outtakes gibt’s auf der Website zur Sendung. 1. Teil: Sonntag, 28.09.2014, 22 Uhr

Volker Surmanns Lesungen 2014

Mitte August ist mit Volker Surmanns Roman »Extremely Cold Water« der erste Titel aus unserem aktuellen Herbstprogramm erschienen. Nach der Buchpremiere in Berlin und einem Auftritt im Rahmen des Festivals der Komik in Frankfurt am Main geht die deutschlandweite Lesereise nun weiter. 04.09.14, Kiel, Lesus Christus (Gastleser), Die Pumpe, 20.00 Uhr 06.09.14, Berlin, Berlin-Festival Slam, Flughafen

Neuerscheinung: »Extremely Cold Water« von Volker Surmann

Unsere erste Herbstveröffentlichung ist da: Volker Surmanns Roman »Extremely Cold Water«. Zum Inhalt: Eugen Thomas macht irgendwas mit Medien. Doch dann steigt er plötzlich aus: aus seinem Sportwagen, aus seinem halbdigitalen Social-Network-Leben in Berlin. Und nur eine Stunde später besitzt er Wanderstiefel aus einem Schuhdiscounter und ein Flugticket in die Sierra Nevada, ausgestellt auf den

Zum Urteil des OLG Düsseldorf im „Wanderhurenstreit“

Am vergangenen Dienstag hat uns das OLG Düsseldorf im »Wanderhurenstreit« Recht gegeben. Nun war etwas Zeit, das Zurückliegende ein wenig sacken zu lassen und ein kleines Resümee zu schreiben.. Zur Vorgeschichte: Der Verlag Droemer Knaur hatte gegen unseren Titel »Die schönsten Wanderwege der Wanderhure« am 27.03.2014 vor dem LG Düsseldorf eine einstweilige Verfügung erwirkt und

Am Sonnabend: Kleine Verlage am Großen Wannsee

Das jährliche Klassentreffen der Independent-Verlage mit Bücherschau und Leseprogramm findet wieder morgen statt: in Berlin, im Literarischen Colloquium am Wannsee. Und wir sind auch am Start. Los geht es 14 Uhr, mehr Info zu Ort und Programm gibt es hier. Außerdem dabei: 21 andere eingeladene Verlage. A1 (München), Avant (Berlin), Berenberg (Berlin), Binooki (Berlin), Das

Der Reggaehase Boooo zum Anfassen

Nach einer ganzen Reihe von Prototypen, vielen kleinen Anpassungen und einer großen Menge Vorfreude ist er nun endlich da: der Reggaehase BOOOO zum Anfassen. Ein paar Eindrücke gibt es nun schon hier: Den Hasen gibt es hier, die Bücher zum Kuschelhasen findet ihr hier: Teil 1 und Teil 2. Gefällt er euch genau so gut

TV-Doku: Ein Tag im Leben von Lydia Daher

Für alle, die die sehr sehenswerte TV-Doku »Ein Tag im Leben von Lydia Daher« letzte Woche nicht sehen konnten: Man kann sie noch in der Mediathek anschauen. Ein Fernsehteam des BR hat Lydia Daher einen Tag (und die halbe Nacht) begleitet und zeigt das Porträt einer »außergewöhnlichen jungen Frau, die ungewöhnliche Wege geht«. Aus der

Literatursalon im Mai: Michael Bittner liest in Dresden und Leipzig

«Michael Bittner kann selbst philosophische Reflexionen in Sätzen anstellen, die dennoch wie leicht hingeworfen klingen. […] analytisch scharf, bissig, umwerfend komisch«, meint Thomas Gärtner in den Dresdner Neuesten Nachrichten. Sich selbst überzeugen kann man diese Woche bei Voland & Quists Literatursalon, wenn Michael Bittner unter anderem aus seinem neuen Buch »Wir trainieren für den Kapitalismus«

Ausstellung »Alois Nebel – Leben nach Fahrplan« ab heute in Dresden

Unsere Ausstellung »Alois Nebel – Leben nach Fahrplan« ist nun von Leipzig (ein paar Eindrücke hier) weitergewandert nach Dresden. Die Ausstellung basiert auf der Graphic Novel »Alois Nebel« von Jaroslav Rudiš und Jaromír 99 und wurde von der Stuttgarter Agentur Gold & Wirtschaftswunder, dem Literaturhaus Stuttgart und den beiden Autoren entwickelt. 2013 wurde sie mit dem zweiten Platz

Ahnes Tourtermine 2014

Ahne und seine »Zwiegesprächen mit Gott – Das vierte Buch« sind 2014 auf großer Tour: Sa, 10.05.2014 Berlin, Buchhandlung Stadtlichter Do, 22.05.2014, Berlin, Zimmer 16 Fr, 13.06.2014, Rädigke, Fläming Bibliothek Sa, 28.06.2014, Dresden, Elbhangfest Sa, 23.08.2014, Altenhof, Altenhofer Liedersommer Sa, 30.08.2014, Hamburg, Bücherhallen Do, 18.09.2014, Dresden, Schauburg (im Rahmen des Literatur jetzt!-Festivals) Do,16.10.2014, Kleinmachnow, Neue Kammerspiele